Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten Retouren
Login

Der Artikel wurde auf den
Merkzettel gesetzt

Ihr Warenkorb

09 | 100 Die evolutionäre Kraft der Kunst

aus der Serie 100 Fotos - 100 Geschichten

Welcher Düsseldorfer kennt diesen Künstler nicht? Nein - man kann schon sagen: Welcher Mensch kennt ihn nicht? Mit seiner revolutionären Art hat er Geschichte geschrieben und nicht nur im künstlerischen Bereich. In diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie erfahren Sie, was es mit diesem Bild auf sich hat und warum Joseph Beuys ein essentieller Teil der Geschichte Düsseldorfs darstellt.

wikipedia.org

Über den Künstler Joseph Beuys:

Beuys, der große, hagere Mann mit dem Hut und der Anglerweste machte vielen Menschen Angst und weckte Aggressionen. Der Zwiespalt in Person!
Das war nicht nur zu Lebzeiten des Künstlers so, sondern ist auch heute noch der Fall. Beuys' geheimnisvolle Kunst, seine eindringlichen Aktionen und sein unglaublicher Kampfgeist waren und sind für viele schwer nachvollziehbar. Er entwickelte einen sozialpolitischen, teils provokanten Ansatz der Aktionskunst.. Geboren am 12. Mai 1921 in Krefeld, meldete sich Beuys im Zweiten Weltkrieg freiwillig zur deutschen Luftwaffe und wurde 1944 bei einem Flugzeugabsturz auf der Krim verwundet. Ein Jahr nach Kriegsende, im Jahr 1946, wurde er an der Kunstakademie Düsseldorf aufgenommen und studierte bis 1952 Malerei und Bildhauerei. Er hielt etliche öffentliche Auftritte, liebte das Aufsehen, die Kameras und wollte seine Idee von Kunst so weit und laut wie möglich verbreiten.

Soziale Plastik und die evolutionäre Kunst

Er entwickelte das Konzept der „Sozialen Plastik“, einer gesellschaftsverändernden Kunst, und war bekannt für seinen „erweiterten Kunstbegriff“, mit dem er die Trennung von Kunst und Gesellschaft aufheben und Kunst demokratisieren wollte.

"Die Kunst ist nach meiner Meinung die einzige evolutionäre Kraft. Das heißt, nur aus der Kreativität des Menschen heraus können sich die Verhältnisse ändern. Und ich glaube, viele Menschen spüren, daß das Menschliche, also dieser menschliche Punkt, in der Kunst am meisten weiterentwickelt werden kann", so der Künstler. Im Früh­jahr 1947 nahm Jo­seph Beuys sein Stu­di­um an der Staat­li­chen Kunst­aka­de­mie Düsseldorf auf. Er be­such­te die Klas­se bei Ewald Ma­ta­ré und be­schäf­tig­te sich mit Leo­nar­do Da Vin­ci, Jo­hann Wolf­gang von Goe­the und Ru­dolf Stei­ner. Er erregte zudem mit ungewöhnlichen Materialien wie Fett, Honig oder Filz Aufsehen. Als richtungsweisende Performance gilt „I Like America and America likes Me(1974), für die der in Filz eingewickelte Künstler drei Tage mit einem von amerikanischen Ureinwohnern als heilig verehrten Kojoten in den Räumen einer New Yorker Galerie verbrachte. Er gehörte der Kunstbewegung „Fluxus“ an. Beuys viel immer wieder durch seine revolutionäre Art auf, wodurch er so viel Aufsehen erregte. Am 10.10.1972 be­setz­te Jo­seph Beuys zu­sam­men mit 54 ab­ge­wie­se­nen Stu­di­en­be­wer­bern und et­li­chen Stu­den­ten das Se­kre­ta­ri­at der Düs­sel­dor­fer Kunst­aka­de­mie. Am Abend des­sel­ben Ta­ges wur­de Beuys sei­ne Ent­las­sung durch Johannes Rau, Mi­nis­ter für Wis­sen­schaft und For­schung des Lan­des Nord­rhein West­fa­len, mit­ge­teilt. Ge­gen die Kün­di­gung er­folg­te ei­ne Wel­le in­ter­na­tio­na­ler Pro­tes­te; sie wur­de je­doch vom Land NRW nicht zu­rück­ge­nom­men. Nach­dem Beuys er­folg­reich ge­gen sei­ne Ent­las­sung ge­klagt hat­te, kam es 1980 zu ei­nem Ver­gleich mit dem Land NRW, wo­nach er den Pro­fes­so­ren­ti­tel wei­ter füh­ren und sein Ate­lier in der Aka­de­mie nut­zen konn­te. 

Weitere Geschichten

23 | 100 Mein Schiff

Unser dualer Student Jonas Junk war im Sommer 2016 mit der Tui Cruises "mein Schiff" auf Reisen. Was er dabei alles so erlebt hat und was hinter diesem stimmungsvollen Bild steckt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen

21 | 100 Der König der Lüfte

Unsere Auszubildende hat im Winter 2018 ein Praktikum im Nationalpark Berchtesgaden im Rahmen des "Adlerprojektes" absolviert. Spannende Details zu dem König der Lüfte und zu dem einzigen Alpennationalpark Deutschland, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen!

20 | 100 Schottland- Zeitreise

In diesem Blog Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie erfahren Sie mehr über den Hintergrund der Bilder: Reiseziele, welche Locations man unbedingt besuchen sollte und die besten Spots zum Fotografieren.

Jetzt lesen!

19 | 100 Street Photography

Der Hobby-Fotograf Christian Stops startete seine "Street Fotografie" im Jahr 2013, lange bevor er überhaupt mit dem Begriff in Berührung kam. Weitere Details erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen!

18 | 100 Star Trail

Ein sehr emotionaler und einzigartiger Moment. Was der Hobby-Fotograf Florian Welzbacher erfahren Sie in diesem Beitrag aus der 100 Fotos 100 Geschichten Serie.

Jetzt lesen

17 | 100 Foto Koch 1973

1973, ein großes Jahr für Foto Koch. Was es in diesem Jahr alles für Veränderungen gab, erfahren Sie in diesem Beitrag aus der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

16 | 100 Ambrotypie

Unikate, statt digitales "das macht ja jeder". Was sich hinter dieser Aussage verbirgt erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

15 | 100 Selbstportraits a la 1964

Wie sahen Selbstportraits früher aus? Knipste man dort ebenso willkürlich im Alltag herum? Das erfahren Sie von in diesem Beitrag aus der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

14 | 100 Abstrakte Welt

Andreas Zimmermann, Fotograf aus Düsseldorf erklärt uns, was hinter seinen Arbeiten steht, wie er dazu gekommen ist und was es heißt ein konzeptionelles Fotoprojekt umzusetzen. Dies ist ein Ausschnitt aus dem Schnappschuss No.52 "Das System Lego".

Jetzt lesen

13 | 100 Eine Reise zum Mount Ijen

Die Reise nach Indonesien: ohne Reiseführer, ohne Plan.. ob das wohl gut geht? In diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie von unserem Mitarbeiter Daniel Krug, erfahren Sie die aufregende Geschichte zu dem Hintergrund des Bildes "eine Reise zum Mount Ijen".

Jetzt lesen

12 | 100 Evolution der Kamera

12 | 100 Die Evolution der Kamera. Wie fotografierte man zu früheren Zeiten? Welche Jahre gelten als Meilensteine im Wandel der Fotografie? All das erfahren Sie in diesem Beitrag der 100 Fotos, 100 Geschichten Serie.

Jetzt lesen

11 | 100 Langeweile macht erfinderisch

Eine Autofahrt durch die Wüste von Amerika. Acht Stunden lang Steppe, verlassene Straßen und dann entdeckte der Fotograf Klaus Hellmich ein spannendes Motiv, dass diese Reise unvergesslich machte. Weitere Details erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichte" Serie.

Jetzt lesen

10 | 100 "Nichts ist unmöglich"

Der Fotograf Philip Reichwein machte am 23. Juli 2015 mit seiner kreativen Gruppe, bestehend aus zwei Modellen, zwei Filmern, einer Make-up Artistin und einer Designerin, für vier Tage Italien - Venedig unsicher. Dieser Tag blieb ihnen allen bis heute im Gedächtnis. Was dort geschah, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

08 | 100 Never grow up - Traumfotografie

Bilder vermitteln immer ein Gefühl. Die Bilder von Felix Hernandez sollen das Gefühl von Realismus vermitteln. Welche Idee dahinter steckt, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

07 | 100 Die Reise in das kalte Grönland

Unser Mitarbeiter Andreas Funk machte im Juli 2018, bedingt durch den heißen Sommer, seine lang ersehnte "Grönlandreise". Was er dort alles erlebte und welche Vorzüge Grönland bietet, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

06 | 100 Die erste Fotografie der Welt

Die erste Fotografie der Welt. Wann und wie diese entstanden ist, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

05 | 100 Unsichtbarer Moment

Der Fotograf Josua Kaden verbrachte die erste Nacht in Schweden auf einem Campingplatz, was er dort erlebt hat und wie dieses Bild zustande gekommen ist, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

04 | 100 Das Radrennen Giro d'Italia

So stellt man sich die Vorbereitung auf das zweitwichtigste Etappenrennen "Giro d'Italia" eigentlich nicht vor. Was hinter diesem Foto steckt, erfahrt ihr in diesem Beitrag der '100 Fotos, 100 Geschichten' Serie.

Jetzt lesen

03 | 100 Die "unsichtbare" Seite der Wegwerfgesellschaft

Kinderarbeit, Umweltverschmutzung und Armut. Drei große Themen, die die Welt beschäftigen. Kinder sowie dieser Planet sind die Zukunft unserer Welt. Hartmut Schwarzbach hat das Leben dieser Kinder dokumentiert.

Jetzt lesen

02 | 100 Eine (un)bekannte Landschaft

Eine (un)bekannte Landschaft. Um welche es sich hierbei handelt erfahren Sie, in diesem Beitrag der 100 Fotos 100 Geschichten Serie.

Jetzt lesen

100 Fotos - 100 Geschichten

Wir zeigen dieses Jahr ganz besondere Bilder. Bilder, die eine spezielle Geschichte erzählen, vielleicht eine Geschichte, die man zuerst gar nicht erkennt. Seien Sie gespannt und schauen Sie regelmäßig vorbei!

Jetzt anschauen

01 | 100 Die Schadowstraße - Eine Straße im Wandel

Eine der beliebtesten Einkaufsmeilen ist stetig in Veränderung und wird auch bald in neuem Glanz erscheinen. Die Düsseldorfer Schadowstraße wurde in der Vergangenheit schon öfter umgestaltet und befindet sich im Zuge der Wehrhahnlinie auch aktuell in Umbaumaßnahmen.

Jetzt lesen

Auch interessant

24 | 100 Der große Umbau

Foto Koch ist ein Unternehmen, welches mit der Zeit geht. Mit dem großem Umbau 2015 fing eine neue Ära an. Alle interessanten Details erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen

Challenge "Vor deiner Tür" - Die Gewinner

In der dritten Challenge der Online Fototage drehte es sich alles um das Thema "Vor deiner Tür". Das sind unsere Gewinner!

Jetzt lesen!

Challenge "Zu Hause" - Gewinner

In der zweiten Challenge der Online Fototage drehte es sich alles um das Thema "Zu Hause". Das sind unsere Gewinner.

Jetzt lesen!

23 | 100 Mein Schiff

Unser dualer Student Jonas Junk war im Sommer 2016 mit der Tui Cruises "mein Schiff" auf Reisen. Was er dabei alles so erlebt hat und was hinter diesem stimmungsvollen Bild steckt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen