Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten Retouren
Login

Der Artikel wurde auf den
Merkzettel gesetzt

Ihr Warenkorb

14 | 100 Abstrakte Welt

aus der Serie 100 Fotos - 100 Geschichten

Andreas Zimmermann, Fotograf aus Düsseldorf erklärt uns, was hinter seinen Arbeiten steht, wie er dazu gekommen ist und was es heißt ein konzeptionelles Fotoprojekt umzusetzen. Dies ist ein Ausschnitt aus dem Schnappschuss No.52 "Das System Lego".

Andreas Zimmermann

Über seine Arbeit:

Ich reise viel und habe dabei die Gelegenheit, zu sehen. Mein Beruf bietet mir die Möglichkeit, interessante Orte zu besuchen und dort Menschen zu treffen. Ich fotografiere und sammle. Wenn mich etwas inspiriert, mache ich mir fotonotizen oder halte das Gesehene in Zeichnungen fest. Später stelle ich oft fest, dass die gestalterische Idee, die damit verbunden war, nach wie vor ihre Berechtigung hat und in ein aktuelles Projekt fließen kann. So erhält das Neue seine konkrete Form auf der Basis etwas Alten und liefert mir ein über die Jahre gewachsener Fundus an spontanen Aufnahmen, Eindrücken und Gedanken die Bausteine, um etwas zu erschaffen, das sich nach seiner Fertigstellung selbst trägt.

Die Geschichte hinter dem Bild:

Jedes Element hat einmal an dem ihm zugewiesenen Ort gestanden, jedoch zeitlich versetzt, so dass einzelne Steine mehrfach im Bild zu sehen sein können. Alle Formelemente, die auf den Bildern zu sehen sind, werden zunächst manuell am Arbeitstisch zusammengefügt. Formen können dabei frei erfunden sein oder sich auf – zumeist architektonische – Vorlagen beziehen. Es ist ein Prinzip, sich bei jeder Arbeit einer kleinen Regel zu unterwerfen. Eine Regel kann zum Beispiel sein, nur weiße und schwarze Steine zu verwenden. Ist ein Regelwerk aufgestellt, wird auf dessen Basis das Objekt entworfen und umgesetzt. Alles, was das Material kann, ist möglich. Das System Lego® ist daher offen. Die entworfenen Objekte der Gesamtanordnung werden nacheinander und stets als Neukombinationen desselben Materials fotografiert. 

Andreas Zimmermann wurde 1975 in Düsseldorf geboren. Er studierte Fotografie an der Universität Essen bei Professor Bernhard Prinz und absolvierte 2008 sein Diplom bei Professor Gisela Bullacher und bei Professor Peter Wippermann. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf. Seine Arbeiten werden durch die Galerie Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin repräsentiert. Seit 2012 unterrichtet er an der Universität Wuppertal im Bereich Design audiovisueller Medien und Design interaktiver Medien und leitet dort Kurse in Fotografie und Gestaltung. Andreas Zimmermann, Düsseldorf
www.andreaszimmermann.net
Lehr Zeitgenössische Kunst, Berlin
www.lehr-galerie.de

Magazin "Schnappschuss"

Das Foto Koch Magazin ist modern kreativ gestaltet und ist vom Design und inhaltlich relativ einzigartig. weitere Informationen

Weitere Geschichten

23 | 100 Mein Schiff

Unser dualer Student Jonas Junk war im Sommer 2016 mit der Tui Cruises "mein Schiff" auf Reisen. Was er dabei alles so erlebt hat und was hinter diesem stimmungsvollen Bild steckt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen

21 | 100 Der König der Lüfte

Unsere Auszubildende hat im Winter 2018 ein Praktikum im Nationalpark Berchtesgaden im Rahmen des "Adlerprojektes" absolviert. Spannende Details zu dem König der Lüfte und zu dem einzigen Alpennationalpark Deutschland, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen!

20 | 100 Schottland- Zeitreise

In diesem Blog Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie erfahren Sie mehr über den Hintergrund der Bilder: Reiseziele, welche Locations man unbedingt besuchen sollte und die besten Spots zum Fotografieren.

Jetzt lesen!

19 | 100 Street Photography

Der Hobby-Fotograf Christian Stops startete seine "Street Fotografie" im Jahr 2013, lange bevor er überhaupt mit dem Begriff in Berührung kam. Weitere Details erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen!

18 | 100 Star Trail

Ein sehr emotionaler und einzigartiger Moment. Was der Hobby-Fotograf Florian Welzbacher erfahren Sie in diesem Beitrag aus der 100 Fotos 100 Geschichten Serie.

Jetzt lesen

17 | 100 Foto Koch 1973

1973, ein großes Jahr für Foto Koch. Was es in diesem Jahr alles für Veränderungen gab, erfahren Sie in diesem Beitrag aus der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

16 | 100 Ambrotypie

Unikate, statt digitales "das macht ja jeder". Was sich hinter dieser Aussage verbirgt erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

15 | 100 Selbstportraits a la 1964

Wie sahen Selbstportraits früher aus? Knipste man dort ebenso willkürlich im Alltag herum? Das erfahren Sie von in diesem Beitrag aus der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

13 | 100 Eine Reise zum Mount Ijen

Die Reise nach Indonesien: ohne Reiseführer, ohne Plan.. ob das wohl gut geht? In diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie von unserem Mitarbeiter Daniel Krug, erfahren Sie die aufregende Geschichte zu dem Hintergrund des Bildes "eine Reise zum Mount Ijen".

Jetzt lesen

12 | 100 Evolution der Kamera

12 | 100 Die Evolution der Kamera. Wie fotografierte man zu früheren Zeiten? Welche Jahre gelten als Meilensteine im Wandel der Fotografie? All das erfahren Sie in diesem Beitrag der 100 Fotos, 100 Geschichten Serie.

Jetzt lesen

11 | 100 Langeweile macht erfinderisch

Eine Autofahrt durch die Wüste von Amerika. Acht Stunden lang Steppe, verlassene Straßen und dann entdeckte der Fotograf Klaus Hellmich ein spannendes Motiv, dass diese Reise unvergesslich machte. Weitere Details erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichte" Serie.

Jetzt lesen

10 | 100 "Nichts ist unmöglich"

Der Fotograf Philip Reichwein machte am 23. Juli 2015 mit seiner kreativen Gruppe, bestehend aus zwei Modellen, zwei Filmern, einer Make-up Artistin und einer Designerin, für vier Tage Italien - Venedig unsicher. Dieser Tag blieb ihnen allen bis heute im Gedächtnis. Was dort geschah, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

09 | 100 Die evolutionäre Kraft der Kunst

In diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie geht es um den berühmten Künstler "Joseph Beuys", der mit seiner außergewöhnlichen Kunst Geschichte geschrieben hat. Was hinter seinem Lebenswerk steckt, erfahren Sie hier.

Jetzt lesen

08 | 100 Never grow up - Traumfotografie

Bilder vermitteln immer ein Gefühl. Die Bilder von Felix Hernandez sollen das Gefühl von Realismus vermitteln. Welche Idee dahinter steckt, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

07 | 100 Die Reise in das kalte Grönland

Unser Mitarbeiter Andreas Funk machte im Juli 2018, bedingt durch den heißen Sommer, seine lang ersehnte "Grönlandreise". Was er dort alles erlebte und welche Vorzüge Grönland bietet, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

06 | 100 Die erste Fotografie der Welt

Die erste Fotografie der Welt. Wann und wie diese entstanden ist, erfahren Sie in diesem Beitrag der "100 Fotos 100 Geschichten" Serie.

Jetzt lesen

Auch interessant

24 | 100 Der große Umbau

Foto Koch ist ein Unternehmen, welches mit der Zeit geht. Mit dem großem Umbau 2015 fing eine neue Ära an. Alle interessanten Details erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen

Challenge "Vor deiner Tür" - Die Gewinner

In der dritten Challenge der Online Fototage drehte es sich alles um das Thema "Vor deiner Tür". Das sind unsere Gewinner!

Jetzt lesen!

Challenge "Zu Hause" - Gewinner

In der zweiten Challenge der Online Fototage drehte es sich alles um das Thema "Zu Hause". Das sind unsere Gewinner.

Jetzt lesen!

23 | 100 Mein Schiff

Unser dualer Student Jonas Junk war im Sommer 2016 mit der Tui Cruises "mein Schiff" auf Reisen. Was er dabei alles so erlebt hat und was hinter diesem stimmungsvollen Bild steckt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen