Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten
Login

Der Artikel wurde auf den
Merkzettel gesetzt

Ihr Warenkorb

BLACK WEEKS in der Deal Area | Angebote sichern

50 | 100 So nah und doch so fern!

Supermond, Blutmond, Mondfinsternis... gefhlt geschehen diese Ereignisse fast jedes Jahr und kommen doch erst wieder im nchsten Jahrhundert. Was hat es damit auf sich? In diesem Beitrag erfahrt ihr was hinter diesen Naturphnomenen steckt und wie ihr sie am besten festhaltet!

Supermond 2020
Mondphasen

Supermond - was ist das?

Supermond ist in der Astrologie erst einmal kein verankerter Begriff. In der Gesellschaft wird dieser gebraucht, um das Phnomen zu beschreiben, dass der Mond 7% grer am Nachthimmel erscheint als der durchschnittliche Mond. Damit ist er nur 360 000 Kilometer vom Erdmittelpunkt entfernt. DIe Mondoberflche ist selber nicht heller, doch durch den geringeren Abstand, erreicht uns 30% mehr Mondlicht. Der Grund: Die sichtbare Mondoberflche ist zumindest aus unserer Perspektive um etwa 30% grer als sonst und leitet so entsprechend mehr Sonnenlicht an uns weiter. Die Entfernung zwischen Erde und Mond ndert sich stndig, da die Umlaufbahn des Mondes elliptisch ist: so entstehen verschiedenen Mondphasen. Wenn nun der Vollmond in der Phase auftritt, wo der Mond der Erde ganz nah ist, so spricht man vom Supermond. Der Blutmond hingegen ist ein Phnomen der Mondfinsternis, da der Mond von der Erdkontur angeleuchtet wird. Ein wichtiger Fakt: der Mond erscheint dunkelrot, wenn sich mehr Verunreinigungen in der Atmosphre befinden, da die Partikel den Lichteinfall abschirmen.

Wie fange ist das Phnomen am besten ein?

Benutze eine groe Brennweite, vielleicht auch einen Telekonverter, um die Brennweite zu verlngern. Versuche den Mondauf-oder untergang festzuhalten, da er hier noch grer erscheint. Achte generell auf die Umgebung des Mondes: vielleicht ber einer Stadt? Ein Baum im Vordergrund oder den Mond ganz mittig.. probiere dich aus. Benutze zudem ein Stativ, um Verwacklungen zu vermeiden und fokussiere manuell, da du so hinsichtlich der Schrfe auf Nummer sicher gehst! Versuche verschiedene Einstellungen zu verwenden, je nach dem wie viel Licht vorhanden ist. Durch den hohen Lichteinfall empfehlen wir eine geschlossene Blende, eine kurze Belichtungszeit und ISO Werte von 200-400.

Blutmond

53 | 100 Entschleunigung

Vor 8 Jahren hat Hans Wichmann zum ersten mal bewusst eine Langzeitbelichtung gesehen. Die Langzeitfotografie ist fr ihn ein wunderbares Mittel zur Entschleunigung. Alle weiteren spannenden Details zu seinen Werken erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Jetzt lesen!

51 | 100 Symmetrie in Vollendung

Daniel Bonte, gerlernter Fotograf aus Stuttgart, lebt heute in Okinawa und ist stets auf der Suche nach auergewhnlichen Motiven und besonderen Kompositionen. In diesem Beitrag erfahrt ihr alles ber seine besonderen Bilder.

Jetzt lesen!

49 | 100 Analoge Fotografie

Wenn alte Techniken wieder modern werden, dann deutet das meist darauf hin, dass sie sehr gute Ergebnisse lieferten. So ist das auch mit der analogen Fotografie. Wir erklren euch in diesem Beitrag die Geschichte der analogen Fotografie und was sie heute noch so beliebt macht!

Jetzt lesen!

100 Fotos - 100 Geschichten

Wir zeigen dieses Jahr ganz besondere Bilder. Bilder, die eine spezielle Geschichte erzhlen, vielleicht eine Geschichte, die man zuerst gar nicht erkennt. Seien Sie gespannt und schauen Sie regelmig vorbei!

Jetzt anschauen

Auch interessant

Black Weeks

Freuen Sie sich auf unsere tglichen Black Deals, die nur kurze Zeit gltig sind!

Zu den Deals

Black Week Angebote bei Foto Koch

Alle Informationen zur Black Week bei Foto Koch. Schaut unbedingt online in unserer Deal Area vorbei, um sensationelle Rabatte und attraktive Schnppchen zu entdecken.

Mehr dazu

54 | 100 Mit dem Strom von Christian Mller

Foto Koch feiert 100 Jahre und wir erzhlen EURE besten Geschichten, denn ohne euch wren wir heute nicht hier! Die heutige Geschichte von Christian Mller entstand in der Pariser U-Bahn.

Jetzt lesen