Ihr Warenkorb

FOTOTAGE & Messe Deals: 21.-22. Juni | Jetzt informieren

Fujifilm GFX 50S II Gehäuse

Systemkamera Mittelformat Gehäuse
Artikelnr. 64617
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Fujifilm GFX 50S II Gehäuse
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Fujifilm GFX 50S II Gehäuse
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Fujifilm GFX 50S II Gehäuse
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • Fujifilm GFX50S II
  • kompakte Systemkamera
  • großformatiger 51,4-Megapixel-Sensor
  • integrierter Bildstabilisierung
  • vielfältige Filmsimulationen
  • „Pixel Shift Multi-Shot“ für 200-Megapixel-Aufnahmen
  • schneller und präziser Autofokus
  • kompakt, leicht und wetterfest
  • vertrautes Bedienkonzept

Die Pixel des großformatigen Bildsensors der GFX50S II sind 1,7-mal größer als bei einem Kleinbildsensor*2 und zeichnen sich durch einen hohen Dynamikumfang und ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis aus. In Verbindung mit dem leistungs-starken X-Prozessor 4 wird eine brillante Bildqualität erzielt. Die Aufnahmen be-stechen durch eine reiche Tonwertwiedergabe, niedriges Bildrauschen sowie gut durchgezeichnete Schatten und Lichter. In Verbindung mit einem Objektiv der GF

Serie werden ein über die gesamte Bildfläche konstant hohes Auflösungsvermögen und eine fast dreidimensional anmutende Bildwirkung erzielt.
Die GFX50S II wiegt nur 900 Gramm und eignet sich in besonderer Weise für den Einsatz ohne Stativ. Die Kamera, die nicht größer als ein Modell mit Kleinbildsensor ist, hat ein fortschrittliches Fünf-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS), das effektiv Verwacklungsunschärfe verhindert und scharfe Bilder mit bis zu 6,5 EV-Stufen*3 längeren Verschlusszeiten erlaubt. Besonders vorteilhaft ist das IBIS-System bei Aufnahmen aus der freien Hand unter schlechten Lichtbedingungen, etwa in Innenräumen und nach Einbruch der Dunkelheit, sowie beim Fotografieren mit langen Tele-Brennweiten.

51,4-Megapixel-Sensor für brillante Bildqualität
Die FUJIFILM GFX50S II hat einen 51,4-Megapixel-Bildsensor, der in Kombination mit einem Objektiv der GF Serie eine überwältigende Auflösung bietet. Die Kamera verfügt über ein spezielles Sensordesign, das Mikrolinsen verwendet, welche in Form und Größe verändert wurden, um einen größeren Abstand zwischen benachbarten Pixeln und damit eine gesteigerte Lichtaufnahme pro Pixel zu ermöglichen. Dadurch wird eine insgesamt höhere Bildschärfe erreicht.

Mehr Licht pro Pixel führt zu Verbesserungen von ISO-Empfindlichkeit, Dynamikumfang und Tonwertwiedergabe. Zeichnung in Lichtern und Schatten bleibt erhalten und Texturen werden mit nahezu plastischer Anmutung abgebildet. Die spezifische Stimmung einer Szene lässt sich so naturgetreu im Bild festhalten.

Der großformatige Sensor ermöglicht darüber hinaus eine sehr geringe Schärfentiefe mit attraktiver Hintergrundunschärfe. Die Aufmerksamkeit wird gezielt auf den gewünschten Bildbereich gelenkt.

Vielfältige Filmsimulationen
Die GFX50S II bietet 19 Filmsimulationen, darunter den neuen Bildstil „Nostalgisches Negativ“, der bei der im Frühjahr 2021 erschienenen GFX100S erstmals zur Verfügung stand. Damit aufgenommene Bilder zeichnen sich durch eine hohe Sättigung und eine weiche Tonwertwiedergabe aus. Wie bei den anderen Filmsimulationen lassen sich die Effekte vor der Aufnahme im elektronischen Sucher oder auf dem rückwärtigen Display beurteilen, um sie gegebenenfalls individuell anzupassen.

Integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung
Die GFX50S II verfügt über ein Fünf-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS), das beim Fotografieren einen Vorteil von 6,5 EV-Stufen*3 bietet. Das ist die bislang höchste Kompensation aller GFX Kameras. Ein leistungsfähiges Duo aus Gyrometer und Beschleunigungssensor reagiert selbst auf kleinste Bewegungen, sodass eine präzise Stabilisierung des Bildes erreicht wird.

FUJIFILM revolutioniert damit das Fotografieren mit großformatigen Kameras. Während herkömmliche Mittelformatkameras meist auf einem Stativ verwendet werden und ein bedächtiges, sorgfältiges Arbeiten erfordern, bietet die GFX50S II mit dem integrierten Bildstabilisator auch bei Aufnahmen aus der freien Hand eine über-ragende Bildqualität.

Schneller und präziser Autofokus
Die Kombination von hochauflösendem Bildsensor, leistungsstarkem Bildprozessor X-Prozessor 4 und der integrierten Bildstabilisierung (IBIS) ermöglicht in Verbindung mit einem neuen AF-Algorithmus einen außergewöhnlich schnellen und präzisen Autofokus. Bereits während der AF-Kontrastmessung gleicht der Bildstabilisator unerwünschte Sensorbewegungen aus, was eine verlässliche Scharfstellung in allen Aufnahmesituationen ermöglicht. So kann der perfekte Moment jederzeit scharf im Bild festgehalten werden.

Der X-Prozessor 4 sorgt darüber hinaus für eine sehr hohe AF-Aktualisierungsrate, so dass eine im Vergleich zum Vorgängermodell*4 noch genauere Gesichts- und Augenerkennung ermöglicht wird. Bei einem großformatigen Sensor und der damit verbundenen geringen Schärfentiefe ist diese schnelle automatische Scharfstellung besonders vorteilhaft, da sich damit zum Beispiel auch in dynamischen Situationen ausdrucksstarke Porträts aufnehmen lassen.

Kompakt, leicht und wetterfest
Die FUJIFILM GFX50S II wiegt nur 900 Gramm und ist mit ihren Abmessungen von 15 cm x 10,4 cm x 8,7 cm (BxHxT) überraschend kompakt für eine Kamera mit großformatigem Bildsensor und integrierter Bildstabilisierung. Der weiterentwickelte Handgriff gewährleistet eine optimal ausbalancierte Handhabung und die ermüdungsfreie Bedienung der Kamera auch bei Verwendung längerer Tele-Brennweiten.

Das robuste Magnesiumgehäuse ist rund um den Bajonettanschluss zusätzlich verstärkt, um eine bestmögliche Stabilität beim Einsatz von größeren und schwereren Objektiven zu garantieren. Es ist gegen Spritzwasser und Staub geschützt und kann bei niedrigen Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius verwendet werden. Ihre Handlichkeit und Robustheit erlauben es, die neue GFX50S II in Bereichen einzusetzen, in denen herkömmliche Mittelformatkameras bislang kaum oder gar nicht genutzt werden konnten.

Vertrautes Bedienkonzept
Die auf der Oberseite der GFX50S II angeordneten Bedienelemente werden vielen Anwendern vertraut sein. Das Modusrad bietet sechs benutzerdefinierte Ein-stellungen (C1-C6), über die unmittelbar auf häufig genutzte Funktionen zugegriffen werden kann. Direkt daneben bietet ein Schalter die Möglichkeit, schnell zwischen Foto- und Videoaufnahme zu wechseln.
Der Fokushebel ist nun etwas flacher, was mehr Komfort bei längerem Arbeiten bietet. Er reagiert zudem feinfühliger, sodass eine noch intuitivere Auswahl der Fokuspunkte gegeben ist.

Die Kamera besitzt auf der Oberseite einen 4,5 cm (1,8 Zoll) großen sekundären LC-Monitor, auf dem sich nach Bedarf wichtige Aufnahmeeinstellungen (Belichtungszeit, Blende, ISO-Wert und Belichtungskorrektur) sowie andere relevante Parameter, wie etwa die verbleibende Kapazität der Speicherkarte, anzeigen lassen.

Das 8,1 cm (3,2 Zoll) große LCD auf der Rückseite der Kamera bietet eine hundertprozentige Bildfeldabdeckung. Er lässt sich in drei Richtungen drehen, um aus Positionen in Bodennähe oder über Kopf fotografieren und den Bildausschnitt auch ohne elektronischen Sucher exakt wählen zu können.

„Pixel Shift Multi-Shot“ für 200-Megapixel-Aufnahmen
Mit der „Pixel Shift Multi-Shot“-Funktion der GFX50S II lassen sich ultra-hoch-auflösende Bilder mit 200 Megapixeln erstellen. Die Aufnahmen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Detailgenauigkeit und einen natürlichen Farbeindruck ohne Fehlfarben aus. Damit ist die GFX50S II die ideale Kamera für die Dokumentations-arbeit in Museen und Archiven sowie andere fotografische Anwendungen, bei denen es auf maximale Farb- und Detailtreue ankommt.

Die „Pixel Shift Multi-Shot“-Funktion nutzt das IBIS-System der Kamera, um nacheinander 16 hochauflösende Bilder im Rohdatenformat aufzunehmen, wobei der Bildsensor nach jeder Belichtung um 0,5 Pixel verschoben wird. Die so entstehenden Einzelfotos lassen sich mit der „Pixel Shift Combiner“-Software zu einer einzelnen Bilddatei mit einer Auflösung von bis zu 200 Megapixeln zusammenfügen und zur weiteren Verarbeitung verlustfrei als Rohdatei im Digital-Negative-Format (DNG) ausgeben. Aufgrund ihrer sehr hohen Auflösung zeichnen sich die Bilder durch eine beeindruckende Tonwertwiedergabe und plastische Darstellung von Texturen aus.

Der Bildsensor wird mit maximaler Präzision verschoben, um sicherzustellen, dass jedes Pixel Bildinformationen in den Grundfarben Rot, Grün und Blau aufzeichnet. Fehlfarben werden vollständig eliminiert und das Motiv mit maximaler Farbechtheit dargestellt. Auf diese Weise lassen sich auch reguläre 51,4-Megapixel-Bilder ohne Fehlfarben erstellen.

*1 Der Bildsensor der GFX50S II ist 43,8 mm × 32,9 mm groß und misst 55 mm in der Diagonale. Seine Fläche ist ca. 1,7-mal größer als die eines Kleinbildformat-Sensors.
*2 Im Vergleich zu digitalen Kleinbildkameras mit 50-Megapixel-Sensor.
*3 In Verbindung mit dem FUJINON GF80mmF1.7 R WR.
*4 Vorgängermodell: FUJIFILM GFX 50S

Beratungstermin buchen

Beratungstermin buchen

weitere Informationen
Sofort lieferbar.
Abholung am gleichen Tag im Düsseldorfer Geschäft
3.998,99 Systemkamera Mittelformat Gehäuse
versandkostenfrei ab 39,-
inkl. MwSt. /

Das Nummer 1 Bildbearbeitungstool
Nur 99,- statt 219,-

14 Tage kostenloser Rückversand.
Versandkostenfrei ab 39,- Innerhalb Deutschlands
Messe-Deal: Ladegerät & Zusatzakku gratis - nur im Store oder per Mail/Telefon Sichere dir zu unseren Fototagen die besten Deals. Falls du nicht vorbei kommen kannst, melde dich einfach. gültig bis 24.06.2024
Aktion zu Fujifilm GFX 50S II Gehäuse
weitere Informationen

Unsere Empfehlungen für Sie

Fujifilm GFX 50S II Gehäuse

Kurzprofil

  • Fujifilm GFX50S II
  • kompakte Systemkamera
  • großformatiger 51,4-Megapixel-Sensor
  • integrierter Bildstabilisierung
  • vielfältige Filmsimulationen
  • „Pixel Shift Multi-Shot“ für 200-Megapixel-Aufnahmen
  • schneller und präziser Autofokus
  • kompakt, leicht und wetterfest
  • vertrautes Bedienkonzept

Produktbeschreibung zu Fujifilm GFX 50S II Gehäuse

Die Pixel des großformatigen Bildsensors der GFX50S II sind 1,7-mal größer als bei einem Kleinbildsensor*2 und zeichnen sich durch einen hohen Dynamikumfang und ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis aus. In Verbindung mit dem leistungs-starken X-Prozessor 4 wird eine brillante Bildqualität erzielt. Die Aufnahmen be-stechen durch eine reiche Tonwertwiedergabe, niedriges Bildrauschen sowie gut durchgezeichnete Schatten und Lichter. In Verbindung mit einem Objektiv der GF

Serie werden ein über die gesamte Bildfläche konstant hohes Auflösungsvermögen und eine fast dreidimensional anmutende Bildwirkung erzielt.
Die GFX50S II wiegt nur 900 Gramm und eignet sich in besonderer Weise für den Einsatz ohne Stativ. Die Kamera, die nicht größer als ein Modell mit Kleinbildsensor ist, hat ein fortschrittliches Fünf-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS), das effektiv Verwacklungsunschärfe verhindert und scharfe Bilder mit bis zu 6,5 EV-Stufen*3 längeren Verschlusszeiten erlaubt. Besonders vorteilhaft ist das IBIS-System bei Aufnahmen aus der freien Hand unter schlechten Lichtbedingungen, etwa in Innenräumen und nach Einbruch der Dunkelheit, sowie beim Fotografieren mit langen Tele-Brennweiten.

51,4-Megapixel-Sensor für brillante Bildqualität
Die FUJIFILM GFX50S II hat einen 51,4-Megapixel-Bildsensor, der in Kombination mit einem Objektiv der GF Serie eine überwältigende Auflösung bietet. Die Kamera verfügt über ein spezielles Sensordesign, das Mikrolinsen verwendet, welche in Form und Größe verändert wurden, um einen größeren Abstand zwischen benachbarten Pixeln und damit eine gesteigerte Lichtaufnahme pro Pixel zu ermöglichen. Dadurch wird eine insgesamt höhere Bildschärfe erreicht.

Mehr Licht pro Pixel führt zu Verbesserungen von ISO-Empfindlichkeit, Dynamikumfang und Tonwertwiedergabe. Zeichnung in Lichtern und Schatten bleibt erhalten und Texturen werden mit nahezu plastischer Anmutung abgebildet. Die spezifische Stimmung einer Szene lässt sich so naturgetreu im Bild festhalten.

Der großformatige Sensor ermöglicht darüber hinaus eine sehr geringe Schärfentiefe mit attraktiver Hintergrundunschärfe. Die Aufmerksamkeit wird gezielt auf den gewünschten Bildbereich gelenkt.

Vielfältige Filmsimulationen
Die GFX50S II bietet 19 Filmsimulationen, darunter den neuen Bildstil „Nostalgisches Negativ“, der bei der im Frühjahr 2021 erschienenen GFX100S erstmals zur Verfügung stand. Damit aufgenommene Bilder zeichnen sich durch eine hohe Sättigung und eine weiche Tonwertwiedergabe aus. Wie bei den anderen Filmsimulationen lassen sich die Effekte vor der Aufnahme im elektronischen Sucher oder auf dem rückwärtigen Display beurteilen, um sie gegebenenfalls individuell anzupassen.

Integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung
Die GFX50S II verfügt über ein Fünf-Achsen-Bildstabilisierungssystem (IBIS), das beim Fotografieren einen Vorteil von 6,5 EV-Stufen*3 bietet. Das ist die bislang höchste Kompensation aller GFX Kameras. Ein leistungsfähiges Duo aus Gyrometer und Beschleunigungssensor reagiert selbst auf kleinste Bewegungen, sodass eine präzise Stabilisierung des Bildes erreicht wird.

FUJIFILM revolutioniert damit das Fotografieren mit großformatigen Kameras. Während herkömmliche Mittelformatkameras meist auf einem Stativ verwendet werden und ein bedächtiges, sorgfältiges Arbeiten erfordern, bietet die GFX50S II mit dem integrierten Bildstabilisator auch bei Aufnahmen aus der freien Hand eine über-ragende Bildqualität.

Schneller und präziser Autofokus
Die Kombination von hochauflösendem Bildsensor, leistungsstarkem Bildprozessor X-Prozessor 4 und der integrierten Bildstabilisierung (IBIS) ermöglicht in Verbindung mit einem neuen AF-Algorithmus einen außergewöhnlich schnellen und präzisen Autofokus. Bereits während der AF-Kontrastmessung gleicht der Bildstabilisator unerwünschte Sensorbewegungen aus, was eine verlässliche Scharfstellung in allen Aufnahmesituationen ermöglicht. So kann der perfekte Moment jederzeit scharf im Bild festgehalten werden.

Der X-Prozessor 4 sorgt darüber hinaus für eine sehr hohe AF-Aktualisierungsrate, so dass eine im Vergleich zum Vorgängermodell*4 noch genauere Gesichts- und Augenerkennung ermöglicht wird. Bei einem großformatigen Sensor und der damit verbundenen geringen Schärfentiefe ist diese schnelle automatische Scharfstellung besonders vorteilhaft, da sich damit zum Beispiel auch in dynamischen Situationen ausdrucksstarke Porträts aufnehmen lassen.

Kompakt, leicht und wetterfest
Die FUJIFILM GFX50S II wiegt nur 900 Gramm und ist mit ihren Abmessungen von 15 cm x 10,4 cm x 8,7 cm (BxHxT) überraschend kompakt für eine Kamera mit großformatigem Bildsensor und integrierter Bildstabilisierung. Der weiterentwickelte Handgriff gewährleistet eine optimal ausbalancierte Handhabung und die ermüdungsfreie Bedienung der Kamera auch bei Verwendung längerer Tele-Brennweiten.

Das robuste Magnesiumgehäuse ist rund um den Bajonettanschluss zusätzlich verstärkt, um eine bestmögliche Stabilität beim Einsatz von größeren und schwereren Objektiven zu garantieren. Es ist gegen Spritzwasser und Staub geschützt und kann bei niedrigen Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius verwendet werden. Ihre Handlichkeit und Robustheit erlauben es, die neue GFX50S II in Bereichen einzusetzen, in denen herkömmliche Mittelformatkameras bislang kaum oder gar nicht genutzt werden konnten.

Vertrautes Bedienkonzept
Die auf der Oberseite der GFX50S II angeordneten Bedienelemente werden vielen Anwendern vertraut sein. Das Modusrad bietet sechs benutzerdefinierte Ein-stellungen (C1-C6), über die unmittelbar auf häufig genutzte Funktionen zugegriffen werden kann. Direkt daneben bietet ein Schalter die Möglichkeit, schnell zwischen Foto- und Videoaufnahme zu wechseln.
Der Fokushebel ist nun etwas flacher, was mehr Komfort bei längerem Arbeiten bietet. Er reagiert zudem feinfühliger, sodass eine noch intuitivere Auswahl der Fokuspunkte gegeben ist.

Die Kamera besitzt auf der Oberseite einen 4,5 cm (1,8 Zoll) großen sekundären LC-Monitor, auf dem sich nach Bedarf wichtige Aufnahmeeinstellungen (Belichtungszeit, Blende, ISO-Wert und Belichtungskorrektur) sowie andere relevante Parameter, wie etwa die verbleibende Kapazität der Speicherkarte, anzeigen lassen.

Das 8,1 cm (3,2 Zoll) große LCD auf der Rückseite der Kamera bietet eine hundertprozentige Bildfeldabdeckung. Er lässt sich in drei Richtungen drehen, um aus Positionen in Bodennähe oder über Kopf fotografieren und den Bildausschnitt auch ohne elektronischen Sucher exakt wählen zu können.

„Pixel Shift Multi-Shot“ für 200-Megapixel-Aufnahmen
Mit der „Pixel Shift Multi-Shot“-Funktion der GFX50S II lassen sich ultra-hoch-auflösende Bilder mit 200 Megapixeln erstellen. Die Aufnahmen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Detailgenauigkeit und einen natürlichen Farbeindruck ohne Fehlfarben aus. Damit ist die GFX50S II die ideale Kamera für die Dokumentations-arbeit in Museen und Archiven sowie andere fotografische Anwendungen, bei denen es auf maximale Farb- und Detailtreue ankommt.

Die „Pixel Shift Multi-Shot“-Funktion nutzt das IBIS-System der Kamera, um nacheinander 16 hochauflösende Bilder im Rohdatenformat aufzunehmen, wobei der Bildsensor nach jeder Belichtung um 0,5 Pixel verschoben wird. Die so entstehenden Einzelfotos lassen sich mit der „Pixel Shift Combiner“-Software zu einer einzelnen Bilddatei mit einer Auflösung von bis zu 200 Megapixeln zusammenfügen und zur weiteren Verarbeitung verlustfrei als Rohdatei im Digital-Negative-Format (DNG) ausgeben. Aufgrund ihrer sehr hohen Auflösung zeichnen sich die Bilder durch eine beeindruckende Tonwertwiedergabe und plastische Darstellung von Texturen aus.

Der Bildsensor wird mit maximaler Präzision verschoben, um sicherzustellen, dass jedes Pixel Bildinformationen in den Grundfarben Rot, Grün und Blau aufzeichnet. Fehlfarben werden vollständig eliminiert und das Motiv mit maximaler Farbechtheit dargestellt. Auf diese Weise lassen sich auch reguläre 51,4-Megapixel-Bilder ohne Fehlfarben erstellen.

*1 Der Bildsensor der GFX50S II ist 43,8 mm × 32,9 mm groß und misst 55 mm in der Diagonale. Seine Fläche ist ca. 1,7-mal größer als die eines Kleinbildformat-Sensors.
*2 Im Vergleich zu digitalen Kleinbildkameras mit 50-Megapixel-Sensor.
*3 In Verbindung mit dem FUJINON GF80mmF1.7 R WR.
*4 Vorgängermodell: FUJIFILM GFX 50S

Blog Beiträge

Jetzt nochmal anschauen: Mythos Mittelformat

Martin Krolop sprach mit uns über die Myhten des Mittelformats und das Fujifilm GFX System. Außerdem gab Martin informative Einblicke in die Portraitfotografie mit der Fujifilm GFX 50S II im Studio sowie Outdoor.

Nochmal ansehen!

Zeit für Mittelformat - Fujifilm GFX 50s II

Fujifilm ist mit ihrer GFX-Reihe für ihre digitalen Mittelformatkameras bereits seit langem bekannt und beliebt. Nun hat Fujifilm mal wieder einen Meilenstein im Mittelformat-Segment gesetzt. Mit der GFX 50s Mark II kommt jetzt der Nachfolger der GFX 50s.

Mehr erfahren

Ideal für

Reisefotografie

    Entdecken Sie die weite Welt und fangen Sie die besondere Atmosphäre ein!
    Die Reisefotografie ist im Prinzip das facettenreichste Genre. Dort begegnen uns in kürzester Zeit so viele unterschiedliche Motive und fotografische Situationen wie sonst nirgends. Diese Produkte begleiten Sie, wohin die Reise auch geht, denn sie sind besonders praktisch, flexibel und benutzerfreundlich.

Makrofotografie

    Erleben Sie die Faszination, die unserem Auge sonst verborgen bleibt!
    Fotografieren Sie im leichten bis extremen Nahbereich und tauchen Sie mit diesen Produkten in die Welt der Details ein. So lassen Sie die kleinen Dinge ganz groß rauskommen.

Portraitfotografie

    Menschen umgeben uns jeden Tag und überall, egal ob im Alltag, zu Hause oder im Urlaub. Die Portraitfotografie ist eine Faszination bei der es gilt Charakterzüge und Emotionen zu verbildlichen und zu transportieren. Mit diesen Produkten wird es Ihnen sicher gelingen Menschen ins rechte Licht zu rücken.

Allround

    Augen auf, Motive lauern an jeder Ecke! Gehen Sie mit offenen Augen durch die Welt und verpassen Sie nicht die besten fotografischen Situationen, egal ob im Alltag, beim Wochenendausflug oder privaten Foto-Projekt. Diese Produkte eignen sich hervorragend als Allround-Lösung.

Sportaufnahmen

    Sie wollen einmalige Szenen und unvorhersehbare Momente in einem Sekundenbruchteil festhalten? Das Timing spielt bei der Sportfotografie die entscheidende Rolle. Mit diesen Produkten erwischen Sie garantiert den richtigen Augenblick.

imposante Architekturaufnahmen

    Jahrhunderte alte Baukunst und verschiedenste Stilrichtungen. Die Architektur ist komplex und faszinierend. Ein Gebäude auf einem Foto gekonnt in Szene zu setzen, erfordert ein gutes Auge und das Verständnis für die Perspektive. Die passende Technik wird Ihnen letztendlich helfen das perfekte Bild zu erlangen.

Fujifilm GFX 50S II Gehäuse

Bildsensor
Sensor Auflösung
51,4 MP
Sensorgröße (Typ)
Mittelformat
Sensorgröße (Maße)
43,8 x 32,9 mm
Technik
Belichtungsmessung
Mehrfeld-, Mittenbetont-, Spotmessung
Integralmessung
Belichtungsautomatik
Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik + Manuell
Blitz
Blitzschuh
Konnektivität
Bluetooth
HDMI
USB
WiFi
RAW-Format
ja
maximale Video-Auflösung
Full-HD-Video (1920 x 1080 Pixel)
Anschluss
Mikrofon-Eingang
USB 3.2 Gen
Kopfhörer Anschluss
Blitz-Anschluss
Fujifilm
Objektiv-Anschluss
Fujifilm G
ISO-Empfindlichkeit
100 - 12.800
ISO-Empfindlichkeit (erweiterbar)
50 - 102.400
Speicher
Speichersystem
SD Karten-Slot
Speicherkartentyp
SDHC
SDXC
SD
Ausstattung
Blitzsynchronisation
1/125 s
Dioptrieneinstellung
-4,0 - +2,0 dpt
Displaygröße ca.
8,1 cm
Display beweglich
ja
Touchscreen
ja
Bildstabilisator
ja
Bildstabilisator-Art
5-Achsen Bildstabilisierung
optischer/elektronischer Sucher
ja
Suchertyp
OLED Sucher
Abmessungen und Gewicht
Gewicht ca.
819 g
Sonstiges
Farbton
schwarz
Akku-/Batterie-Typ
Fujifilm NP-W235
Handgriff-Typ
ohne Angabe
Lieferumfang
Im Lieferumfang
Li-Ion Akku NP-W235, Stromadapter AC-5VJ, Netzstecker-Adapter, USB-Kabel, Gehäusedeckel, Schultergurt, Kabelschutz, Blitzschuh-Abdeckung und Bedienungsanleitung
EAN und KAN KAN
EAN
4547410452280
KAN
16708446
Vollständige technische Daten
Datenblatt zur Fujifilm GFX 50S II (Body) (PDF, Deutsch)

Garantieinformationen

24 Monate Hersteller Garantie
Die FUJIFILM Electronic Imaging Europe GmbH, Fujistr. 1, 47533 Kleve gewährt Ihnen 24 Monate Garantie auf Ihr Produkt, die mit dem Tag des Rechnungsdatums beginnt.

Ihre gesetzliche Gewährleistungsansprüche sind davon nicht berührt.
Weitere Informationen zur Hersteller Garantie finden Sie hier

Auch interessant

Ratgeber für die Volleyballfotografie

Es ist eine fesselnde Mischung aus Teamwork, Strategie und explosiver Energie. Zwei Teams kämpfen darum, den Ball über ein Netz zu schlagen und ihn im gegnerischen Feld auf den Boden zu bringen, während sie gleichzeitig blitzschnell reagieren müssen, um die gegnerischen Angriffe abzuwehren. Was für das Publikum die pure Begeisterung auslöst, wird für uns Fotograf*innen zur großen Herausforderung: schnell wechselnde Situationen, wenig Licht und enge Arbeitsplätze.

Jetzt lesen

Hands On der Neuheiten: Fuji X-T50 und GFX 100S II

Ein spannender Tag steht uns bevor, heute wurde von Fujifilm eine große Produktvielfalt vorgestellt! Mit insgesamt vier neuen Produkten, von denen wir 3 Stück vorher bereits einmal testen konnten. Mehr dazu erfährst du nachfolgend in unserem Blogartikel.

mehr erfahren

Fujifilm GFX Cashback

Beim Kauf einer ausgewählten GFX Kamera oder eines teilnahmeberechtigten Fujinon GF Objektiv erhaltest du bis zu 1.600€ Cashback!

Jetzt sichern

Fujifilm Cashback

Bei Kauf einer Fujifilm X-T5 (Gehäuse oder ausgewählte Kits) und ausgewählte Objektive kannst du dir bis zu 400€ Cashback sichern.

Jetzt sichern

Kamera Basics #21: Einstieg in die Sportfotografie

Wir sagen selbstbewusst, dass dieser Beitrag einer der besten für die Sportfotografie überhaupt ist. Wir versuchen in dem Ratgeber auch auf die verschiedenen Equipmententscheidungen einzugehen und wie man die perfekten Einstellungen findet.

Jetzt lesen

Ratgeber für die besten Kompaktkameras 2024

Wer an eine Kompaktkamera denkt, hat evtl. eine Leica Q, Ricoh GR oder eine Fujifilm X100 im Kopf, doch gibt es wesentlich mehr Kameras, die man als eine Kompaktkamera bezeichnen kann. Dabei blickt die Kompaktkamera auf eine lange Geschichte, in der viele Marken vertreten waren.

Jetzt lesen

Fujifilm X100VI - Die Kamera, auf die alle gewartet haben?

Kaum eine Kamera war in den letzten Jahren so heiß begehrt wie die Fujifilm X100V! Jetzt gibt es endlich einen Nachfolger, der all unsere Erwartungen erfüllt hat! Welche das sind, zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag mit Video!

Jetzt anschauen!

Kleines Gepäck auf Reisen - Erfahrungen mit Fuji und Nikon

Vor einem Jahr berichtete der Fotograf Hans-Jürgen Sommer in einem sehr spannenden Artikel von seinen Erfahrungen mit lichtstarken, manuellen Objektiven in der Flamenco-Fotografie. Inzwischen hat er auch seine Liebe für die Reisefotografie entdeckt. Dass gute Reisemotive manchmal gar nicht so weit entfernt sind und auch vergleichsweise kleines Gepäck durchaus in der Lage ist tolle Aufnahmen zu machen, zeigt er in diesem Gastbeitrag.

Jetzt lesen!