Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten Retouren
Login

Der Artikel wurde auf den
Merkzettel gesetzt

Ihr Warenkorb

Leica M-A (Typ 127) silber

Gehäuse
Artikelnr. 69007
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Leica M-A (Typ 127) silber
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • Kompakte Kleinbild-Messsucher-Systemkamera
  • mechanisch gesteuerter Verschluss
  • großer, heller Leuchtrahmen-Messsucher
  • Synchronisation: auf den 1. Verschlussvorhang

Ein Meisterstück mechanischer Präzision

Als rein mechanische Kamera ist die Leica M-A ein radikal auf das Wesentliche reduziertes Präzisionsinstrument, das dem Fotografen neue kreative Freiräume eröffnet. Kein Monitor, kein Belichtungsmesser, keine Batterie – dafür Mechanik in einer Qualität, der man die 100-jährige Erfahrung von Leica sofort anmerkt. Der Fotograf kann Blende und Verschlusszeit direkt von der Kamera ablesen und sich ganz auf sein Motiv konzentrieren. Das Auslösegeräusch einer Leica M-A ist ein akustischer Genuss, dem man die feinmechanische Perfektion ihres Ursprungs sofort anhört.


Form und Funktion in vollendetem Design

Ebenso zeitlos wie die feinmechanischen Funktionsprinzipien im Inneren der Leica M-A ist auch ihr Äußeres. So wurde auf den roten Leica Punkt verzichtet, um die klassische Schlichtheit des Designs als Ausdruck höchsten Understatements zu unterstreichen. Das Seitenprofil der M-A fällt deutlich schmaler aus als das der digitalen M-Modelle.


In den Farben Schwarz und Silber

Die Kamera ist in zwei verschiedenen Ausführungen lieferbar: Die silbern verchromte Variante führt mit ihrem klassischen Look die Designtradition aus 60 Jahren Leica M-Kameras fort. In der schwarz verchromten Ausführung erinnert die M-A an den Stil der M Monochrom und setzt neue Maßstäbe in Sachen Unauffälligkeit und Diskretion. Während die silbern verchromte M-A mit einer Gravur auf der Oberseite der Kamera ihre Herkunft ausweist, entdeckt man an ihrem durchgängig in mattem Schwarz gehaltenen Schwestermodell den Leica Schriftzug auf dem Blitzschuh erst bei genauerem Hinsehen.


Lieblingsfilm der analogen M: Der Kodak TriX 400

Das M-System ist nicht die einzige Fotolegende, welche diese Jahr 60. Geburtstag feiert. Auch der Kodak TriX 400 erblickte im Jahr 1954 das Licht der Welt. Mit seiner exzellenten Schärfe und Grauwertübertragung, einem extrem hohen Belichtungsspielraum und sehr guter Schattenzeichnung entwickelte sich der Schwarz-Weiß-Film zum Klassiker der Kunst- und Reportagefotografie. Und zum perfekten Partner der Leica M, daher ist der Kodak TriX 400 im Lieferumfang der Leica M-A enthalten.

Dieser Artikel wird exklusiv für Sie bestellt.
UVP* 4.400,-
Sie sparen 50,-
4.350,- Gehäuse
inkl. MwSt. /

Unsere Empfehlungen für Sie

Leica M-A (Typ 127) silber

Kurzprofil

  • Kompakte Kleinbild-Messsucher-Systemkamera
  • mechanisch gesteuerter Verschluss
  • großer, heller Leuchtrahmen-Messsucher
  • Synchronisation: auf den 1. Verschlussvorhang

Produktbeschreibung zu Leica M-A (Typ 127) silber

Ein Meisterstück mechanischer Präzision

Als rein mechanische Kamera ist die Leica M-A ein radikal auf das Wesentliche reduziertes Präzisionsinstrument, das dem Fotografen neue kreative Freiräume eröffnet. Kein Monitor, kein Belichtungsmesser, keine Batterie – dafür Mechanik in einer Qualität, der man die 100-jährige Erfahrung von Leica sofort anmerkt. Der Fotograf kann Blende und Verschlusszeit direkt von der Kamera ablesen und sich ganz auf sein Motiv konzentrieren. Das Auslösegeräusch einer Leica M-A ist ein akustischer Genuss, dem man die feinmechanische Perfektion ihres Ursprungs sofort anhört.


Form und Funktion in vollendetem Design

Ebenso zeitlos wie die feinmechanischen Funktionsprinzipien im Inneren der Leica M-A ist auch ihr Äußeres. So wurde auf den roten Leica Punkt verzichtet, um die klassische Schlichtheit des Designs als Ausdruck höchsten Understatements zu unterstreichen. Das Seitenprofil der M-A fällt deutlich schmaler aus als das der digitalen M-Modelle.


In den Farben Schwarz und Silber

Die Kamera ist in zwei verschiedenen Ausführungen lieferbar: Die silbern verchromte Variante führt mit ihrem klassischen Look die Designtradition aus 60 Jahren Leica M-Kameras fort. In der schwarz verchromten Ausführung erinnert die M-A an den Stil der M Monochrom und setzt neue Maßstäbe in Sachen Unauffälligkeit und Diskretion. Während die silbern verchromte M-A mit einer Gravur auf der Oberseite der Kamera ihre Herkunft ausweist, entdeckt man an ihrem durchgängig in mattem Schwarz gehaltenen Schwestermodell den Leica Schriftzug auf dem Blitzschuh erst bei genauerem Hinsehen.


Lieblingsfilm der analogen M: Der Kodak TriX 400

Das M-System ist nicht die einzige Fotolegende, welche diese Jahr 60. Geburtstag feiert. Auch der Kodak TriX 400 erblickte im Jahr 1954 das Licht der Welt. Mit seiner exzellenten Schärfe und Grauwertübertragung, einem extrem hohen Belichtungsspielraum und sehr guter Schattenzeichnung entwickelte sich der Schwarz-Weiß-Film zum Klassiker der Kunst- und Reportagefotografie. Und zum perfekten Partner der Leica M, daher ist der Kodak TriX 400 im Lieferumfang der Leica M-A enthalten.

Leica M-A (Typ 127) silber

Optik
Autofokus
nein
Technik
Verschlusszeiten
1s bis 1/1000s in ganzen Stufen, B für Langzeit-Aufnahmen beliebiger Dauer
Abmessungen und Gewicht
Außenmaße B x H x T ca.
138 x 38 x 77 mm
Gewicht ca.
578 g
Lieferumfang
Im Lieferumfang
Gehäuse-Bajonettdeckel und Tragriemen
EAN und KAN
EAN
4022243103719
KAN
10371

Garantieinformationen

Bis zu 2 Jahre Hersteller Garantie
Ab dem Kaufdatum bietet die Leica Camera AG, Am Leitz-Park 5. D-35578 Wetzlarbei einem autorisierten LEICA Händler für Ihr LEICA Produkt, einschließlich der in der dazugehörigen Originalverpackung enthaltenen Zubehörteile (zusammen “Geschütztes Produkt”) bis zu 2 Jahre Hersteller-Garantie. 

Ihre gesetzliche Gewährleistungsansprüche sind davon nicht berührt.
Weitere Informationen zur Hersteller Garantie finden Sie hier