Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten Retouren
Login

Der Artikel wurde auf den
Merkzettel gesetzt

Ihr Warenkorb

Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30

Dreibeinstativ
Artikelnr. 18798
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • 52 cm Packmaß
  • 125 cm ausfahrbar
  • 8 kg Tragkraft
  • Carbon

Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ mit LH-30 Kugelkopf
Auch dieses Modell ist, wie generell alle Stative der Ranger-Serie, dafür konzipiert, Fotografen auf längeren Routen draußen in der Natur zu begleiten. Leicht, kompakt und dazu noch höchst robust und stark: alles Attribute, die auch dem Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ zu eigen sind. Kurze 520 mm beträgt das Packmaß. Sind die Beinsegmente vollständig herausgezogen, erreicht man eine maximale Arbeitshöhe von 1.260 mm, mit Leofoto LH-30 Kugelkopf. Der ist aber ebenso im Komplett-Set dabei wie eine anschraubbare Mittelsäule. Außerdem gehören noch ein Multi-Tool und ein Satz Edelstahl-Spikes dazu – alles zusammen wird in einer Transporttasche geliefert. Das Ranger LS-254C meistert ebenso wie der LH-30 Kugelkopf ganze 8 kg Traglast. Mit seinem Eigengewicht von nur 932 g (Carbon-Stativ) und 308 g (Kugelkopf) trägt das Duo dazu bei, daß die Outdoor-Ausrüstung nicht zu schwer wird.

Leofoto Ranger-Serie – die ultraleichten, aber enorm stabilen Carbon-Stative
Quasi die Natur der kompakten und leichten Leofoto Ranger Stative ist die Natur. Auf tagelanger Fotopirsch kommt es auf jedes Gramm und jeden Millimeter an, um Volumen und Gewicht des Gepäcks zu minimieren. Doch müssen alle Ausrüstungsteile nicht nur platz- und gewichtsparend sein, sondern auch sehr hohe Anforderungen erfüllen. Stabilität unter allen Umständen, das ist der Anspruch. Für die geforderte Leichtigkeit sorgt das Material, Carbon. Dessen Stabilität und Vibrationsfreiheit „wächst“ mit der Anzahl seiner Schichten. Von der Stativserie Traveler und den Einbein-Stativen abgesehen, bestehen Leofoto-Stative aus zehnlagigem Carbon. Die bewusst modulare Bauweise aller Stative der Leofoto Ranger-Serie – Mittelsäule nicht eingebaut, sondern nur bei Bedarf anzusetzen – macht es möglich, Gepäck auch einmal aufs Nötigste zu beschränken.
Mit ihren geringen Durchmessern ordnen sich auch die Kopfteller der Ranger-Serie dem Platzspar-Konzept unter. Und weil aus starkem Flugzeugaluminium CNC-gefräst, sind sie absolut passgenau. Die Kopfplattenschraube hat jeweils ein 3/8“-Gewinde. Die Stativbeine – je nach Modell aus je drei bis fünf Beinelementen – gleiten verdrehungssicher und geschmeidig. Fixiert werden sie durch sicher zu greifende, gummierte Drehverschlüsse. Unerwünschte Schwingungen absorbieren die Gummifüße. Wenn nötig, sind sie auszuwechseln gegen mitgelieferte Edelstahl-Spikes oder optional zu kaufende Schnee- und Sandfüße.

Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ – hoch und niedrig zugleich
Sozusagen maximal minimiert, das sind alle Carbon-Stative der Ranger-Serie. Aus diesem Grund haben sie keine eingebaute Mittelsäule. Das erweist sich in den meisten Fällen als optimal für unterwegs. Wer höher hinaus will und etwas mehr Gewicht und Platzbedarf akzeptiert, steckt die separat beiliegende Mitteilsäule einfach mit ins Fotogepäck. Ist sie angeschraubt, wächst die Arbeitshöhe des Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativs um maximal 315 mm, also bis auf komfortable 1.575 mm. Die Beinspreizung hingegen ermöglicht es, auf nur 140 mm Arbeitshöhe über dem Boden zu fotografieren – für Makro-Fotografen eine besonders ideale Option. Jedes Stativbein besteht aus vier sanft gleitenden Segmenten, sie haben die Durchmesser 25, 22, 19 und 16 mm.

Leofoto LH-30 Kugelkopf – klein und kraftvoll zugleich
Präzise CNC-gefräst aus schwarz eloxiertem Flugzeugaluminium, mit eingebauter Wasserwaage. Horizontale Drehung von 360° und vertikale Neigung bis zu 90° der Kugel (30 mm Durchmesser) werden mittels der kräftigen Flügelmutter gesteuert und gehalten. Bei nur 308 g Eigengewicht verträgt der Leofoto LH-30 Kugelkopf immerhin eine Belastung von 15 kg. 80 mm Bauhöhe bedeuten, dass der Schwerpunkt tief liegt, außerdem reduziert dies nachteilige Schwingungen. Mit Stativgewinde 3/8“ und Skala auf der Stativplatte, die das präzise Einstellen leichter macht. Ebenfalls eine Arbeitserleichterung stellt die eingebaute Schnellwechselkupplung dar; sie kommt inklusive BPL-50 QR-Kameraplatte vom Typ Arca-Swiss.

Sofort lieferbar.
vorrätig auch im Düsseldorfer Geschäft
299,- Dreibeinstativ
inkl. MwSt. /

Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30

Kurzprofil

  • 52 cm Packmaß
  • 125 cm ausfahrbar
  • 8 kg Tragkraft
  • Carbon

Produktbeschreibung zu Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30

Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ mit LH-30 Kugelkopf
Auch dieses Modell ist, wie generell alle Stative der Ranger-Serie, dafür konzipiert, Fotografen auf längeren Routen draußen in der Natur zu begleiten. Leicht, kompakt und dazu noch höchst robust und stark: alles Attribute, die auch dem Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ zu eigen sind. Kurze 520 mm beträgt das Packmaß. Sind die Beinsegmente vollständig herausgezogen, erreicht man eine maximale Arbeitshöhe von 1.260 mm, mit Leofoto LH-30 Kugelkopf. Der ist aber ebenso im Komplett-Set dabei wie eine anschraubbare Mittelsäule. Außerdem gehören noch ein Multi-Tool und ein Satz Edelstahl-Spikes dazu – alles zusammen wird in einer Transporttasche geliefert. Das Ranger LS-254C meistert ebenso wie der LH-30 Kugelkopf ganze 8 kg Traglast. Mit seinem Eigengewicht von nur 932 g (Carbon-Stativ) und 308 g (Kugelkopf) trägt das Duo dazu bei, daß die Outdoor-Ausrüstung nicht zu schwer wird.

Leofoto Ranger-Serie – die ultraleichten, aber enorm stabilen Carbon-Stative
Quasi die Natur der kompakten und leichten Leofoto Ranger Stative ist die Natur. Auf tagelanger Fotopirsch kommt es auf jedes Gramm und jeden Millimeter an, um Volumen und Gewicht des Gepäcks zu minimieren. Doch müssen alle Ausrüstungsteile nicht nur platz- und gewichtsparend sein, sondern auch sehr hohe Anforderungen erfüllen. Stabilität unter allen Umständen, das ist der Anspruch. Für die geforderte Leichtigkeit sorgt das Material, Carbon. Dessen Stabilität und Vibrationsfreiheit „wächst“ mit der Anzahl seiner Schichten. Von der Stativserie Traveler und den Einbein-Stativen abgesehen, bestehen Leofoto-Stative aus zehnlagigem Carbon. Die bewusst modulare Bauweise aller Stative der Leofoto Ranger-Serie – Mittelsäule nicht eingebaut, sondern nur bei Bedarf anzusetzen – macht es möglich, Gepäck auch einmal aufs Nötigste zu beschränken.
Mit ihren geringen Durchmessern ordnen sich auch die Kopfteller der Ranger-Serie dem Platzspar-Konzept unter. Und weil aus starkem Flugzeugaluminium CNC-gefräst, sind sie absolut passgenau. Die Kopfplattenschraube hat jeweils ein 3/8“-Gewinde. Die Stativbeine – je nach Modell aus je drei bis fünf Beinelementen – gleiten verdrehungssicher und geschmeidig. Fixiert werden sie durch sicher zu greifende, gummierte Drehverschlüsse. Unerwünschte Schwingungen absorbieren die Gummifüße. Wenn nötig, sind sie auszuwechseln gegen mitgelieferte Edelstahl-Spikes oder optional zu kaufende Schnee- und Sandfüße.

Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativ – hoch und niedrig zugleich
Sozusagen maximal minimiert, das sind alle Carbon-Stative der Ranger-Serie. Aus diesem Grund haben sie keine eingebaute Mittelsäule. Das erweist sich in den meisten Fällen als optimal für unterwegs. Wer höher hinaus will und etwas mehr Gewicht und Platzbedarf akzeptiert, steckt die separat beiliegende Mitteilsäule einfach mit ins Fotogepäck. Ist sie angeschraubt, wächst die Arbeitshöhe des Leofoto Ranger LS-254C Carbon-Stativs um maximal 315 mm, also bis auf komfortable 1.575 mm. Die Beinspreizung hingegen ermöglicht es, auf nur 140 mm Arbeitshöhe über dem Boden zu fotografieren – für Makro-Fotografen eine besonders ideale Option. Jedes Stativbein besteht aus vier sanft gleitenden Segmenten, sie haben die Durchmesser 25, 22, 19 und 16 mm.

Leofoto LH-30 Kugelkopf – klein und kraftvoll zugleich
Präzise CNC-gefräst aus schwarz eloxiertem Flugzeugaluminium, mit eingebauter Wasserwaage. Horizontale Drehung von 360° und vertikale Neigung bis zu 90° der Kugel (30 mm Durchmesser) werden mittels der kräftigen Flügelmutter gesteuert und gehalten. Bei nur 308 g Eigengewicht verträgt der Leofoto LH-30 Kugelkopf immerhin eine Belastung von 15 kg. 80 mm Bauhöhe bedeuten, dass der Schwerpunkt tief liegt, außerdem reduziert dies nachteilige Schwingungen. Mit Stativgewinde 3/8“ und Skala auf der Stativplatte, die das präzise Einstellen leichter macht. Ebenfalls eine Arbeitserleichterung stellt die eingebaute Schnellwechselkupplung dar; sie kommt inklusive BPL-50 QR-Kameraplatte vom Typ Arca-Swiss.

Leofoto Ranger LS-254C + Ballhead LH-30

Ausstattung
Maximale Arbeitshöhe
125 cm
Packmaß
52 cm
Tragfähigkeit
8 kg
Abmessungen und Gewicht
Gewicht ca.
1240 g
Sonstiges
Material-Art
Carbon
Lieferumfang
Im Lieferumfang
Die Ware wird mit dem Zubehör ausgeliefert, das vom Hersteller als zum Lieferumfang gehörend angegeben wird.
EAN und KAN
EAN
6940828398344
KAN
LF-LS-254C+LH30

Unsere Empfehlungen für Sie

Wird oft zusammen gekauft mit