Meine Bestellungen Meine Rechnungen Paketverfolgung Meine Kundendaten Retouren
Login

Ihr Warenkorb

Zum Warenkorb

Pentax K-1 II

Digitales SLR Gehäuse
Artikelnr. 63093
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Pentax K-1 II
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Pentax K-1 II
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für weitere Info hier klicken. Artikel: Pentax K-1 II
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • 36,4 Megapixel
  • 35 mm-Vollformat-CMOS-Sensor
  • ohne Anti-Aliasing-Filter für herausragende Bildschärfe
  • Prime IV Bildprozessor mit neuer Beschleunigereinheit
  • 5-achsige Shake Reduction
  • Pixel Shift Resolution II mit Handheld Funktion
  • besonders hoher Empfindlichkeitsbereich bis ISO 204.800 bei geringem Bildrauschen
  • schnelles und präzises 33-Feld Autofokussystem SAFOX XII
  • integriertes Wi-Fi, GPS, ASTROTRACER
  • Staub- und wetterfest durch 87 Dichtungen und bis -10° kälteresistent

Die PENTAX K-1 Mark II:
Herausragende Leistung im 35 mm Vollformat bei höchster Zuverlässigkeit
Satte Farben und subtile Schattierungen, ein wunderschönes Bokeh und ein klar definiertes Gefühl von Tiefe - wenn sich die Inspirationen von Fotografen in all diesen Elementen widerspiegeln, sind Fotos weit mehr als nur Bilder. Sie sind beeindruckenden Kunstwerke, geschaffen von der Leidenschaft der Fotografie.

Dieses Ziel vor Augen wurde die PENTAX K-1 Mark II als Spitzenmodell der PENTAX Kamerabaureihe entwickelt. Sie verfügt über ein neues, fortschrittliches Bildverarbeitungssystem, um genau diese Anforderung von Fotografen zu erfüllen.
Die neuen Algorithmen des AF-Systems gewährleisten eine präzise Fokussierung auch bei bewegten Motiven, und das neue Pixel Shift Resolution System II kombiniert jetzt mit der „Handheld Funktion“ sogar die perfekte Ausnutzung der Auflösung mit der Nutzung der kameraintegrierten Shake Reduction.

Sensorempfindlichkeit bis zu ISO 819.200 erweitert die kreativen Möglichkeiten in der 35 mm-Vollformatfotografie
Die Höchstempfindlichkeit von ISO 819.200 in Verbindung mit aktuellen Bildverarbeitungsprozessen erweitert die kreativen Grenzen bei höchster Auflösung

Das neue und weiterentwickelte „Pixel Shift Resolution System II“ für Bilder mit sehr hoher Qualität
Erweiterter Auflösungsbereich für Bilder mit höchster Bildqualität, dank neuster PENTAX Technologie

Die PENTAX K-1 Mark II nimmt auch die besonderen Anforderungen an, und leistet auch bei schlechtem Wetter, Dunkelheit oder Temperaturen unter dem Gefrierpunkt treue Dienste. So sorgt die gehäuseintegrierte Shake Reduction in 5 Achsen für eine Belichtungsreserve von fünf Blendenstufen.

Herausragende Bildqualität eines 36 x 24 mm Vollformat Sensors
Dank der ca. 36,4 effektiven Megapixel gelingen Bilder in einer bisher nicht gekannten Qualität. Die besondere Farbcharakteristik mit einer hohen Farbtiefe, bei geringem Rauschen, sowie ein extrem großer Dynamikbereich sorgen für eine besonders realitätsnahe Bildwiedergabe.
Das besonders feine Auflösungsvermögen ermöglicht Drucke bis zu einer Größe von A2 bei 300 dpi, auf denen sogar das kleine Blatt am entfernten Baum erkennbar ist.

Optimale Bildschärfe durch Verzicht auf den Tiefpassfilter
Durch die Verwendung eines Tiefpassfilters (AA-Filter) wird ein möglicher Moiré-Effekt unterbunden aber die Bildschärfe nicht ausgenutzt. Durch den Wegfall dieses Filters wird die Bildschärfe erhöht.

Tiefpassfilter-Simulation zur Vermeidung von Moiré
Dem Umstand des möglicherweise auftretenden Moiré-Effekts begegnet die PENTAX K-1 mit einer zweistufigen Tiefpassfilter-Simulation, die bei Bedarf zugeschaltet werden kann. Hierfür wird die Sensoreinheit in Mikroschwingungen versetzt und sorgt so für eine minimale Unschärfe. Dies funktioniert genauso effektiv wie ein eingebauter Tiefpassfilter. Zwei Stufen sorgen für die Anpassung an die entsprechende Aufnahmesituation.

Eine neue PENTAX Technologie für die Erweiterung der Sensorauflösung weit über das normale Maß hinaus
Konstruktionsbedingt müssen bei herkömmlichen Kameras mit Bayer-Sensor fehlende RGB-Farbinformationen des Sensors interpoliert werden, da nicht jede Farbe von allen Pixeln des Sensors erfasst wird. Durch das integrierte Shake Reduction Modul bietet die PENTAX K-1 Mark II die Möglichkeit, vier Aufnahmen in Serie zu machen, bei denen der Sensor jeweils um einen Pixel nach oben, unten, links und rechts verschoben wird. Aus vier Bildern wird ein Einzelbild errechnet. Durch diese Technik werden alle 36,4 Megapixel bildwirksam, was eine deutlich höhere Schärfen- und Farbwiedergabe sowie geringeres Bildrauschen zur Folge hat. Die Bildqualität gegenüber herkömmlichen Systemen, die nur jeweils einen Teil der Auflösung nutzen können nimmt dabei deutlich zu, was vor allem in den Details sichtbar wird.

Für die optimale Anwendung empfiehlt sich die Nutzung eines Stativs – denn die Bildstabilisierung arbeitet in dieser Funktion nicht. Allerdings erkennt die Kamera Bewegungen im Bild, nimmt die betroffene Bildstelle aus der Berechnung heraus und nutzt hierfür nur eine Belichtung.

Bewegungskorrektur für Bewegungen im Bild
Die Erweiterung der Sensorauflösung wird durch vier Einzelbelichtungen erreicht. Verwacklungen können nicht ausgeglichen werden, weil das System zur Shake Reduction die Pixel Shift Funktion ausführt. Von daher ist die Verwendung eines Stativs empfehlenswert. Sollte die Kamera aber bei aktivierter „Motion Correction“ Funktion Bewegungen erkennen so werden die entsprechenden Stellen bei der Bildberechnung berücksichtigt, und mögliche negative Effekte reduziert.*

* Bewegungen werden möglicherweise nicht ausreichend korrigiert, wenn sich das Subjekt in bestimmte Richtungen und / oder Muster bewegt. Diese Funktion garantiert nicht, dass die Bewegung für alle Objekte richtig korrigiert wird.

Innovative dynamische Pixel-Shift-Auflösung bringt mehr Flexibilität bei Aufnahmen
Zusätzlich zu den herkömmlichen Aufnahmemodi bietet das neue Pixel Shift Resolution System II einen neuen Dynamic Pixel Shift Resolution-Modus. Diese innovative Technologie analysiert vier aufgenommene Bilder und erkennt Verwacklungen bei Handheld-Aufnahmen, und fügt sie zu einem super-hochauflösenden Composite-Bild zusammen.

In dieser Funktion kann auch die Funktion zur Shake Reduction genutzt werden, was zu mehr Flexibilität unter schwierigen Aufnahmebedingungen, wie Aufnahmen an schlecht beleuchteten Orten oder ohne Stativ, führt.

* Der Modus "Dynamische Pixelverschiebungsauflösung" sollte bei Verwendung eines Stativs nicht genutzt werden.
** Bestimmte Motive oder unter bestimmten Bedingungen aufgenommene Bilder können u.U. nicht richtig verarbeitet werden.

Bildverarbeitung auf dem neuesten Stand der Technik.
Für perfekte Bildaufnahmen auch bei hoher Empfindlichkeit
Die PENTAX K-1 Mark II verfügt über eine neue Beschleunigereinheit, die die vom Bildsensor ausgegebenen Bildsignale effizient verarbeitet und an die Imaging-Engine sendet.

Dieser Prozess verbessert sowohl die Bildauflösung als auch die Farbwiedergabe in einem hohen Empfindlichkeitsbereich, während das Rauschen im Vergleich zur PENTAX K-1 drastisch reduziert wird. So gelingt die Reproduktion von lebhaften Farben und satten Abstufungen bis zur höchsten Empfindlichkeit von ISO 819200.

Gehäuseintegrierte Bildstabilisierung Shake Reduction II
Bildstabilisierung in 5 Achsen bringt Belichtungssicherheit von 5 Blenden
Für die Bildstabilisierung wird die Sensoreinheit der PENTAX K-1 Mark II im Moment der Aufnahme durch Elektromagneten entsprechend der Aufnahmeumstände positioniert.

In Kombination aus hoher nutzbarer Empfindlichkeit und diesem großen Belichtungsspielraum ergeben sich so völlig neue Aufnahmemöglichkeiten. Durch die gehäuseintegrierte Bildstabilisierung kommen Anwender der vielen alten Kleinbildobjektive in den Genuss, diese Funktion ebenfalls nutzen zu können.

Diese Form der Bildstabilisierung erfolgt in fünf Achsen. Neben einer Sensordrehung, einer horizontalen und vertikalen Verschiebung, bietet die PENTAX K-1 Mark II auch eine Korrektur in horizontaler und vertikaler Neigung. In Verbindung mit neuen Algorithmen ergibt sich eine Belichtungssicherheit von bis zu fünf Belichtungsstufen.

Belichtungs- und Entfernungsmessung ab Lichtwert -3
Belichtungssteuerung und Autofokus auch in der Dunkelheit
Lichtbedingungen bei einem LW von -3 machen es schon mit dem bloßen Auge schwierig das Motiv zu sehen oder scharf zu stellen. Die Technik der K-1 Mark II ermöglicht eine automatische Einstellung dieser Parameter auch unter diesen schweren Bedingungen. Die PENTAX K-1 Mark II gewährleistet auch unter solchen niedrigen Beleuchtungsbedingungen eine hochpräzise Belichtungssteuerung und Autofokus-Funktion. Dank des verbesserten Algorithmus wird die Autofokus-Ansprechzeit für schlecht beleuchtete Objekte erheblich reduziert. In Verbindung mit der extrem hohen Bildauflösung liefert die K-1 Mark II außergewöhnliche Aufnahmen an dunklen Orten.

Perfekt für Outdoorbedingungen konzipiert
Perfekte Beleuchtung des Kameramonitors am Tag und in der Nacht
Die Option zur Veränderung der Helligkeit in Plus und Minus Werten machen den Monitor in jeder Situation zu einem hervorragenden Kontrollinstrument – sei es mit Live View bei der Motivwahl oder zur Kontrolle des fertigen Bildes. Speziell für Nachtaufnahmen ist eine rote Displaybeleuchtung zuschaltbar. Astrofotografen wissen die Umschaltung auf augenfreundliche Beleuchtung in der Dunkelheit mit nur einem Tastendruck zu schätzen.

Neuartiges Beleuchtungskonzept
Einfache Bedienung in der Dunkelheit
Für die Bedienbarkeit ist die Übersichtlichkeit in allen Aufnahmesituationen sehr wichtig. So sorgt das Lichtkonzept für Sicht im Dunkeln. Vier LEDs auf der Rückseite des Monitors beleuchten bei Bedarf das Bedienfeld. Weitere Lampen an der Bajonettfassung, im SD-Kartenfach und in der Kabelauslöserbuchse vereinfachen die Bedienung in der Dunkelheit zusätzlich.
*Die LED Beleuchtung kann bei Bedarf aus- und eingeschaltet werden

Kompaktes und stabiles Gehäuse – wetterfest und staubdicht
Zuverlässigkeit ist einer der wichtigsten Ansprüche an eine Kamera. Sie muss funktionieren wenn sie gebraucht wird und das auch unter harten Klimabedingungen bis -10°C und 85% Luftfeuchtigkeit. Die meisten Kameras müssen dabei besser in der Tasche bleiben oder mit den oft nervigen Schutzhüllen versehen werden. Bei der PENTAX K-1 Mark II sorgen 87 Dichtungen an der Kamera für verlässlichen Spritzwasser- und Staubschutz.

Die Gehäusekonstruktion aus Metallchassis und einem Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung geben die notwendige Stabilität, wenn die Kamera unter harten Bedingungen benutzt wird. Und der neue Verschluss mit der „Floating Construction“ gibt die Sicherheit von mindestens 300.000 Auslösungen.

Die Kombination aus Gehäusedesign, welches durch das TTL-Prisma geprägt ist, und einer klassischen Arbeitsweise, ermöglicht die absolute Konzentration auf das Motiv, ohne die Kamera vom Auge nehmen zu müssen. Viele Fotografen wollen keinen Computer programmieren, sondern fotografieren.

Staubentfernung DRII (Dust Removal II)
Effektive Staubentfernung vom Aufnahmesensor
Das System entfernt zuverlässig Staubpartikel, die auf der Oberfläche des CMOS-Bildsensors haften.  Dazu versetzt es den UV/IR-Filter in ultraschallschnelle Schwingungen.

Staubpartikel, die auf dem CMOS-Sensor haften, werden frühzeitig erkannt und auf dem Monitor angezeigt. So können Sie die Partikel sofort entfernen. Sei es durch die Aktivierung der DR II-Funktion, einen Blasebalg oder mit Hilfe des optionalen Sensor Cleaning Kit O-ICK1.

Unübertroffene Zuverlässigkeit unter strengen Testbedingungen
Die K-1 Mark II wurde einer Vielzahl Tests bei Temperaturen bis -10°C unterzogen.
Leistung und Funktionalität elektronischer Schaltungen, mechanischer Bauteile, optischer Komponenten und der Stromversorgung wurden dabei gründlich untersucht. Das Resultat: Die K-1 Mark II ist auch bei eisigen Temperaturen Ihr zuverlässiges Werkzeug für anspruchsvolle, kreative Fotografie.
*Da bei niedrigen Temperaturen die Akkuleistung nachlässt, empfehlen wir Ersatzakkus bei Körpertemperatur zu lagern.

Robustes Gehäuse
Für mehr Stabilität und hervorrragende Langlebigkeit
Die Rahmenkonstruktion der K-1 Mark II ist aus einer besonders starren, stoßfesten und dennoch sehr leichten Magnesiumlegierung gefertigt. Ihr Chassis, das alle wichtigen Komponenten birgt, besteht aus widerstandsfähigem und korrosionsbeständigem Edelstahl.

Besonders stabile Verschlußeinheit
Zuverlässigkeit bis 300.000 Auslösungen bei Bildfolgen von bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde
Eine völlig überarbeitete Verschlusseinheit sowie die Spiegelkonstruktion ermöglichen die kompakte Bauform der PENTAX K-1 Mark II. Gleichzeitig werden damit aber auch höchste Ansprüche an die Haltbarkeit und Funktionalität erfüllt. So reduzieren neu entwickelte Dämpfungsmodule den Spiegelschlag und sorgen für eine hohe Genauigkeit und geringe Vibrationen bis zu einer Verschlusszeit von 1/8.000 Sek. – und das für weit mehr als die geprüften 300.000 Aufnahmen. Diese Baugruppen sind in Verbindung mit dem PENTAX Prime IV Prozessor auch für die schnellen Bildfolgen verantwortlich. Bei voller Auflösung bietet die PENTAX K-1 Mark II Aufnahmesequenzen bis zu 4,4 Bilder pro Sekunde und bei der geringeren Auflösung im APS-C Format bis zu  6,5 Bilder pro Sekunde. Die maximale Kapazität einer Sequenz beträgt im 35 mm Format 70 JPEG-Aufnahmen oder 17 Bilder im RAW-Format. Bei dem kleineren Format sind es bis zu 100 JPEG- und 50 RAW-Aufnahmen.

Doppelter SD-Kartenschacht
Für intelligentes Daten-Management
Die PENTAX K-1 Mark II kann zwei SD-Speicherkarten aufnehmen und lässt Ihnen die Wahl zwischen drei verschiedenen Speicheroptionen: „Fortlaufend“, um Ihre Bilddaten aufeinander folgend abzulegen; „Duplizieren“, um automatisch ein Back-up Ihrer Bilddateien anzulegen; „RAW/JPEG trennen“, um Ihre Bilddateien nach Datenformaten sortiert abzulegen. Es ist auch möglich, Bilddaten von einer Karte auf die andere zu kopieren.

Flexibler und beweglicher Monitor
Wer erstklassige Ergebnisse erzielen will, braucht eine erstklassige Arbeitsumgebung
Der Monitor der PENTAX K-1 Mark II ist nicht nur ein gewöhnlicher „Klappmonitor“. Denn dieser 3,2 Zoll Monitor mit einer Auflösung von 1.037 Mio. Bildpunkten lässt sich nicht nur schwenken, sondern durch vier Spezialgelenke auch drehen.

Besonders hervorzuheben ist bei dieser Konstruktion, dass der Monitor in der optischen Achse bleibt. Dies vereinfacht die Arbeit, z.B. bei Makroaufnahmen, deutlich. Dabei kann der Monitor in einem Rahmen um ca. 45 Grad nach oben und unten geklappt werden. Für andere Betrachtungswinkel wird er aus dem Rahmen heraus geklappt und bietet so einen Betrachtungswinkel senkrecht von oben. Zu den Seiten und diagonal lässt er sich jeweils um 35 Grad bewegen.

Entsprechend dem Kamerakonzept, ist der Monitor besonders stabil konstruiert. Die vier Speziagelenke halten auch ungewöhnlichen Belastungen stand. Die Monitorscheibe besteht aus einer gehärteten Oberfläche und ist somit wesentlich stabiler als vergleichbare Monitordeckgläser.

ASTROTRACER
Astrofotografie einfach gemacht
Die Astrotracer-Funktion arbeitet Hand in Hand mit dem Shake Reduction Modul. Dabei wird der Bildsensor während einer Aufnahme mit der Bewegung von Himmelskörpern synchronisiert. Der GPS-Empfänger errechnet dabei die Bewegung von Sternen und Planeten und führt den Bildsensor exakt nach. So zeigen sich dann Sterne bei langen Belichtungszeiten nicht als Streifen, sondern als Punkte.

* Für die Nutzung der Astrotracer-Funktion ist ein stabiles Stativ notwendig.
* Eine genaue Kalibrierung des Sensors ist Voraussetzung für einwandfreie Aufnahmen.
* Einige Aufnahmemodi, wie z.B. Intervall Shooting, können nicht zur gleichen Zeit verwendet werden.

Live View-Aufnahmen mit elektronischem Verschlussmodus
Eine Reihe nützlicher Werkzeuge zur kreativen Fotografie
Im Live View-Modus bietet die PENTAX K-1 Mark II eine große Auswahl an Bildaufnahme-Tools. Dabei bleiben die Menüs durch den beweglichen Monitor unter Kontrolle.

Besonders interessant ist auch der elektronische Verschluss, der bei Makro- und Landschaftsfotografie zur Minimierung der Vibrationen beiträgt, die durch das Auslösen des mechanischen Verschlusses der Kamera verursacht werden könnten.
 
Funktionen während der Live View Ansicht:
Eine Auswahl an AF-Modi:
Gesichtserkennung, Auto-Tracking, Multi-Segment Auto, Select und Spot
Fokus-Assistent, der die Umrisse des fokussierten Bereichs hervorhebt (Fokus Peaking)
Verschiedene Optionen zur Einblendung von Gitteransichten in weiß und schwarz und fünf Ansichtsoptionen
Zoom Display bis zu einer 16-fachen Vergrößerung für eine bessere manuelle Fokussierung

Automatische Horizontkorrektur und 3D-Kalibrierung
Für optimale Bildkomposition
Die K-1 bietet die Möglichkeit, den CMOS-Sensor zu drehen und zu neigen. Das ermöglicht in verschiedenen Situationen eine hilfreiche Unterstützung Ihrer Arbeit. Beim Fotografieren aus der Hand erkennt und korrigiert die Kamera eine horizontale Neigung*. Umfassende bildkompositorische Anpassungen können Sie vornehmen, wenn die Kamera auf einem Stativ montiert ist. Besonders hilfreich, wenn Sie im Live View Modus arbeiten.
 
* Die maximale Kompensation beträgt ca. +/-2° (mit aktiver SR ca. +/- 1°)
** Maximale Kompensationsbandbreite: ±1,5 mm (±1 mm entlang der Rotationsachse) oder ±1°

Ideal für:
Ideal für die Reise
Ideal für die Reise
Ideal für Videos
Ideal für Videos
Ideal für Action- und Outdooraufnahmen
Ideal für Action- und Outdooraufnahmen
Ideal für die Welt der kleinen Details
Ideal für die Welt der kleinen Details
Ideal für Portraits
Ideal für Portraits
Ideal zum Immer-Dabei-Haben
Ideal zum Immer-Dabei-Haben
Ideal für Sportaufnahmen
Ideal für Sportaufnahmen
Ideal für Architektur
Ideal für Architektur
Dieser Artikel wird exklusiv für Sie bestellt.
UVP* 1.999,-
Sie sparen 200,-
1.799,- Digitales SLR Gehäuse inkl. MwSt. /

Pentax K-1 II

Die Pentax K-1 Mark II folgt dem jetzigen DSLR-Vorzeigemodell mit der neuen „Pixel Shift Resolution II“ mit Handheld Funktion, d.h. Fotos bei hoher Auflösung aus der freien Hand. Wie beim Vorgänger sind die Gehäusekonstruktion aus einem Metallchassis und 87 Dichtungen ausschlaggebend für den Staub-, Spritzwasser- und Kälteschutz dieser modernen DSLR-Kamera. Durch den 36 x 24 mm Vollformat-Sensor, gelagert auf einem 5-achsigen Bildstabilisator, erzielt der Fotograf eine überragende Bildqualität bei 36,4 Megapixeln Auflösung. Die PENTAX K-1 Mark II verfügt über eine verbesserte Beschleunigereinheit, die vom Bildsensor ausgegebenen Bildsignale vorteilhaft verarbeitet und an die Imaging-Engine übergibt. Dieser Verarbeitungsprozess verbessert einerseits die Bildauflösung als auch die Farbwiedergabe in einem hohen Empfindlichkeitsbereich, während das Rauschen im Vergleich zur Vorgängerin drastisch reduziert wird. Dadurch gelingt die Nachbildung lebhafter Farben und satter Abstufungen bis zur höchsten ISO Empfindlichkeit von 819.200. Der große, helle optische Prismensucher sorgt mit einem 100% Sucherbild, bei einer 0,7-fachen Abbildung, in jeder Situation für den klaren Durchblick. Die „Natural Bright Matt III“- Sucherscheibe bietet zahlreiche Optionen für die Einblendung von Informationen im Sucher.

Kurzprofil

  • 36,4 Megapixel
  • 35 mm-Vollformat-CMOS-Sensor
  • ohne Anti-Aliasing-Filter für herausragende Bildschärfe
  • Prime IV Bildprozessor mit neuer Beschleunigereinheit
  • 5-achsige Shake Reduction
  • Pixel Shift Resolution II mit Handheld Funktion
  • besonders hoher Empfindlichkeitsbereich bis ISO 204.800 bei geringem Bildrauschen
  • schnelles und präzises 33-Feld Autofokussystem SAFOX XII
  • integriertes Wi-Fi, GPS, ASTROTRACER
  • Staub- und wetterfest durch 87 Dichtungen und bis -10° kälteresistent

Produktbeschreibung zu Pentax K-1 II

Die PENTAX K-1 Mark II:
Herausragende Leistung im 35 mm Vollformat bei höchster Zuverlässigkeit
Satte Farben und subtile Schattierungen, ein wunderschönes Bokeh und ein klar definiertes Gefühl von Tiefe - wenn sich die Inspirationen von Fotografen in all diesen Elementen widerspiegeln, sind Fotos weit mehr als nur Bilder. Sie sind beeindruckenden Kunstwerke, geschaffen von der Leidenschaft der Fotografie.

Dieses Ziel vor Augen wurde die PENTAX K-1 Mark II als Spitzenmodell der PENTAX Kamerabaureihe entwickelt. Sie verfügt über ein neues, fortschrittliches Bildverarbeitungssystem, um genau diese Anforderung von Fotografen zu erfüllen.
Die neuen Algorithmen des AF-Systems gewährleisten eine präzise Fokussierung auch bei bewegten Motiven, und das neue Pixel Shift Resolution System II kombiniert jetzt mit der „Handheld Funktion“ sogar die perfekte Ausnutzung der Auflösung mit der Nutzung der kameraintegrierten Shake Reduction.

Sensorempfindlichkeit bis zu ISO 819.200 erweitert die kreativen Möglichkeiten in der 35 mm-Vollformatfotografie
Die Höchstempfindlichkeit von ISO 819.200 in Verbindung mit aktuellen Bildverarbeitungsprozessen erweitert die kreativen Grenzen bei höchster Auflösung

Das neue und weiterentwickelte „Pixel Shift Resolution System II“ für Bilder mit sehr hoher Qualität
Erweiterter Auflösungsbereich für Bilder mit höchster Bildqualität, dank neuster PENTAX Technologie

Die PENTAX K-1 Mark II nimmt auch die besonderen Anforderungen an, und leistet auch bei schlechtem Wetter, Dunkelheit oder Temperaturen unter dem Gefrierpunkt treue Dienste. So sorgt die gehäuseintegrierte Shake Reduction in 5 Achsen für eine Belichtungsreserve von fünf Blendenstufen.

Herausragende Bildqualität eines 36 x 24 mm Vollformat Sensors
Dank der ca. 36,4 effektiven Megapixel gelingen Bilder in einer bisher nicht gekannten Qualität. Die besondere Farbcharakteristik mit einer hohen Farbtiefe, bei geringem Rauschen, sowie ein extrem großer Dynamikbereich sorgen für eine besonders realitätsnahe Bildwiedergabe.
Das besonders feine Auflösungsvermögen ermöglicht Drucke bis zu einer Größe von A2 bei 300 dpi, auf denen sogar das kleine Blatt am entfernten Baum erkennbar ist.

Optimale Bildschärfe durch Verzicht auf den Tiefpassfilter
Durch die Verwendung eines Tiefpassfilters (AA-Filter) wird ein möglicher Moiré-Effekt unterbunden aber die Bildschärfe nicht ausgenutzt. Durch den Wegfall dieses Filters wird die Bildschärfe erhöht.

Tiefpassfilter-Simulation zur Vermeidung von Moiré
Dem Umstand des möglicherweise auftretenden Moiré-Effekts begegnet die PENTAX K-1 mit einer zweistufigen Tiefpassfilter-Simulation, die bei Bedarf zugeschaltet werden kann. Hierfür wird die Sensoreinheit in Mikroschwingungen versetzt und sorgt so für eine minimale Unschärfe. Dies funktioniert genauso effektiv wie ein eingebauter Tiefpassfilter. Zwei Stufen sorgen für die Anpassung an die entsprechende Aufnahmesituation.

Eine neue PENTAX Technologie für die Erweiterung der Sensorauflösung weit über das normale Maß hinaus
Konstruktionsbedingt müssen bei herkömmlichen Kameras mit Bayer-Sensor fehlende RGB-Farbinformationen des Sensors interpoliert werden, da nicht jede Farbe von allen Pixeln des Sensors erfasst wird. Durch das integrierte Shake Reduction Modul bietet die PENTAX K-1 Mark II die Möglichkeit, vier Aufnahmen in Serie zu machen, bei denen der Sensor jeweils um einen Pixel nach oben, unten, links und rechts verschoben wird. Aus vier Bildern wird ein Einzelbild errechnet. Durch diese Technik werden alle 36,4 Megapixel bildwirksam, was eine deutlich höhere Schärfen- und Farbwiedergabe sowie geringeres Bildrauschen zur Folge hat. Die Bildqualität gegenüber herkömmlichen Systemen, die nur jeweils einen Teil der Auflösung nutzen können nimmt dabei deutlich zu, was vor allem in den Details sichtbar wird.

Für die optimale Anwendung empfiehlt sich die Nutzung eines Stativs – denn die Bildstabilisierung arbeitet in dieser Funktion nicht. Allerdings erkennt die Kamera Bewegungen im Bild, nimmt die betroffene Bildstelle aus der Berechnung heraus und nutzt hierfür nur eine Belichtung.

Bewegungskorrektur für Bewegungen im Bild
Die Erweiterung der Sensorauflösung wird durch vier Einzelbelichtungen erreicht. Verwacklungen können nicht ausgeglichen werden, weil das System zur Shake Reduction die Pixel Shift Funktion ausführt. Von daher ist die Verwendung eines Stativs empfehlenswert. Sollte die Kamera aber bei aktivierter „Motion Correction“ Funktion Bewegungen erkennen so werden die entsprechenden Stellen bei der Bildberechnung berücksichtigt, und mögliche negative Effekte reduziert.*

* Bewegungen werden möglicherweise nicht ausreichend korrigiert, wenn sich das Subjekt in bestimmte Richtungen und / oder Muster bewegt. Diese Funktion garantiert nicht, dass die Bewegung für alle Objekte richtig korrigiert wird.

Innovative dynamische Pixel-Shift-Auflösung bringt mehr Flexibilität bei Aufnahmen
Zusätzlich zu den herkömmlichen Aufnahmemodi bietet das neue Pixel Shift Resolution System II einen neuen Dynamic Pixel Shift Resolution-Modus. Diese innovative Technologie analysiert vier aufgenommene Bilder und erkennt Verwacklungen bei Handheld-Aufnahmen, und fügt sie zu einem super-hochauflösenden Composite-Bild zusammen.

In dieser Funktion kann auch die Funktion zur Shake Reduction genutzt werden, was zu mehr Flexibilität unter schwierigen Aufnahmebedingungen, wie Aufnahmen an schlecht beleuchteten Orten oder ohne Stativ, führt.

* Der Modus "Dynamische Pixelverschiebungsauflösung" sollte bei Verwendung eines Stativs nicht genutzt werden.
** Bestimmte Motive oder unter bestimmten Bedingungen aufgenommene Bilder können u.U. nicht richtig verarbeitet werden.

Bildverarbeitung auf dem neuesten Stand der Technik.
Für perfekte Bildaufnahmen auch bei hoher Empfindlichkeit
Die PENTAX K-1 Mark II verfügt über eine neue Beschleunigereinheit, die die vom Bildsensor ausgegebenen Bildsignale effizient verarbeitet und an die Imaging-Engine sendet.

Dieser Prozess verbessert sowohl die Bildauflösung als auch die Farbwiedergabe in einem hohen Empfindlichkeitsbereich, während das Rauschen im Vergleich zur PENTAX K-1 drastisch reduziert wird. So gelingt die Reproduktion von lebhaften Farben und satten Abstufungen bis zur höchsten Empfindlichkeit von ISO 819200.

Gehäuseintegrierte Bildstabilisierung Shake Reduction II
Bildstabilisierung in 5 Achsen bringt Belichtungssicherheit von 5 Blenden
Für die Bildstabilisierung wird die Sensoreinheit der PENTAX K-1 Mark II im Moment der Aufnahme durch Elektromagneten entsprechend der Aufnahmeumstände positioniert.

In Kombination aus hoher nutzbarer Empfindlichkeit und diesem großen Belichtungsspielraum ergeben sich so völlig neue Aufnahmemöglichkeiten. Durch die gehäuseintegrierte Bildstabilisierung kommen Anwender der vielen alten Kleinbildobjektive in den Genuss, diese Funktion ebenfalls nutzen zu können.

Diese Form der Bildstabilisierung erfolgt in fünf Achsen. Neben einer Sensordrehung, einer horizontalen und vertikalen Verschiebung, bietet die PENTAX K-1 Mark II auch eine Korrektur in horizontaler und vertikaler Neigung. In Verbindung mit neuen Algorithmen ergibt sich eine Belichtungssicherheit von bis zu fünf Belichtungsstufen.

Belichtungs- und Entfernungsmessung ab Lichtwert -3
Belichtungssteuerung und Autofokus auch in der Dunkelheit
Lichtbedingungen bei einem LW von -3 machen es schon mit dem bloßen Auge schwierig das Motiv zu sehen oder scharf zu stellen. Die Technik der K-1 Mark II ermöglicht eine automatische Einstellung dieser Parameter auch unter diesen schweren Bedingungen. Die PENTAX K-1 Mark II gewährleistet auch unter solchen niedrigen Beleuchtungsbedingungen eine hochpräzise Belichtungssteuerung und Autofokus-Funktion. Dank des verbesserten Algorithmus wird die Autofokus-Ansprechzeit für schlecht beleuchtete Objekte erheblich reduziert. In Verbindung mit der extrem hohen Bildauflösung liefert die K-1 Mark II außergewöhnliche Aufnahmen an dunklen Orten.

Perfekt für Outdoorbedingungen konzipiert
Perfekte Beleuchtung des Kameramonitors am Tag und in der Nacht
Die Option zur Veränderung der Helligkeit in Plus und Minus Werten machen den Monitor in jeder Situation zu einem hervorragenden Kontrollinstrument – sei es mit Live View bei der Motivwahl oder zur Kontrolle des fertigen Bildes. Speziell für Nachtaufnahmen ist eine rote Displaybeleuchtung zuschaltbar. Astrofotografen wissen die Umschaltung auf augenfreundliche Beleuchtung in der Dunkelheit mit nur einem Tastendruck zu schätzen.

Neuartiges Beleuchtungskonzept
Einfache Bedienung in der Dunkelheit
Für die Bedienbarkeit ist die Übersichtlichkeit in allen Aufnahmesituationen sehr wichtig. So sorgt das Lichtkonzept für Sicht im Dunkeln. Vier LEDs auf der Rückseite des Monitors beleuchten bei Bedarf das Bedienfeld. Weitere Lampen an der Bajonettfassung, im SD-Kartenfach und in der Kabelauslöserbuchse vereinfachen die Bedienung in der Dunkelheit zusätzlich.
*Die LED Beleuchtung kann bei Bedarf aus- und eingeschaltet werden

Kompaktes und stabiles Gehäuse – wetterfest und staubdicht
Zuverlässigkeit ist einer der wichtigsten Ansprüche an eine Kamera. Sie muss funktionieren wenn sie gebraucht wird und das auch unter harten Klimabedingungen bis -10°C und 85% Luftfeuchtigkeit. Die meisten Kameras müssen dabei besser in der Tasche bleiben oder mit den oft nervigen Schutzhüllen versehen werden. Bei der PENTAX K-1 Mark II sorgen 87 Dichtungen an der Kamera für verlässlichen Spritzwasser- und Staubschutz.

Die Gehäusekonstruktion aus Metallchassis und einem Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung geben die notwendige Stabilität, wenn die Kamera unter harten Bedingungen benutzt wird. Und der neue Verschluss mit der „Floating Construction“ gibt die Sicherheit von mindestens 300.000 Auslösungen.

Die Kombination aus Gehäusedesign, welches durch das TTL-Prisma geprägt ist, und einer klassischen Arbeitsweise, ermöglicht die absolute Konzentration auf das Motiv, ohne die Kamera vom Auge nehmen zu müssen. Viele Fotografen wollen keinen Computer programmieren, sondern fotografieren.

Staubentfernung DRII (Dust Removal II)
Effektive Staubentfernung vom Aufnahmesensor
Das System entfernt zuverlässig Staubpartikel, die auf der Oberfläche des CMOS-Bildsensors haften.  Dazu versetzt es den UV/IR-Filter in ultraschallschnelle Schwingungen.

Staubpartikel, die auf dem CMOS-Sensor haften, werden frühzeitig erkannt und auf dem Monitor angezeigt. So können Sie die Partikel sofort entfernen. Sei es durch die Aktivierung der DR II-Funktion, einen Blasebalg oder mit Hilfe des optionalen Sensor Cleaning Kit O-ICK1.

Unübertroffene Zuverlässigkeit unter strengen Testbedingungen
Die K-1 Mark II wurde einer Vielzahl Tests bei Temperaturen bis -10°C unterzogen.
Leistung und Funktionalität elektronischer Schaltungen, mechanischer Bauteile, optischer Komponenten und der Stromversorgung wurden dabei gründlich untersucht. Das Resultat: Die K-1 Mark II ist auch bei eisigen Temperaturen Ihr zuverlässiges Werkzeug für anspruchsvolle, kreative Fotografie.
*Da bei niedrigen Temperaturen die Akkuleistung nachlässt, empfehlen wir Ersatzakkus bei Körpertemperatur zu lagern.

Robustes Gehäuse
Für mehr Stabilität und hervorrragende Langlebigkeit
Die Rahmenkonstruktion der K-1 Mark II ist aus einer besonders starren, stoßfesten und dennoch sehr leichten Magnesiumlegierung gefertigt. Ihr Chassis, das alle wichtigen Komponenten birgt, besteht aus widerstandsfähigem und korrosionsbeständigem Edelstahl.

Besonders stabile Verschlußeinheit
Zuverlässigkeit bis 300.000 Auslösungen bei Bildfolgen von bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde
Eine völlig überarbeitete Verschlusseinheit sowie die Spiegelkonstruktion ermöglichen die kompakte Bauform der PENTAX K-1 Mark II. Gleichzeitig werden damit aber auch höchste Ansprüche an die Haltbarkeit und Funktionalität erfüllt. So reduzieren neu entwickelte Dämpfungsmodule den Spiegelschlag und sorgen für eine hohe Genauigkeit und geringe Vibrationen bis zu einer Verschlusszeit von 1/8.000 Sek. – und das für weit mehr als die geprüften 300.000 Aufnahmen. Diese Baugruppen sind in Verbindung mit dem PENTAX Prime IV Prozessor auch für die schnellen Bildfolgen verantwortlich. Bei voller Auflösung bietet die PENTAX K-1 Mark II Aufnahmesequenzen bis zu 4,4 Bilder pro Sekunde und bei der geringeren Auflösung im APS-C Format bis zu  6,5 Bilder pro Sekunde. Die maximale Kapazität einer Sequenz beträgt im 35 mm Format 70 JPEG-Aufnahmen oder 17 Bilder im RAW-Format. Bei dem kleineren Format sind es bis zu 100 JPEG- und 50 RAW-Aufnahmen.

Doppelter SD-Kartenschacht
Für intelligentes Daten-Management
Die PENTAX K-1 Mark II kann zwei SD-Speicherkarten aufnehmen und lässt Ihnen die Wahl zwischen drei verschiedenen Speicheroptionen: „Fortlaufend“, um Ihre Bilddaten aufeinander folgend abzulegen; „Duplizieren“, um automatisch ein Back-up Ihrer Bilddateien anzulegen; „RAW/JPEG trennen“, um Ihre Bilddateien nach Datenformaten sortiert abzulegen. Es ist auch möglich, Bilddaten von einer Karte auf die andere zu kopieren.

Flexibler und beweglicher Monitor
Wer erstklassige Ergebnisse erzielen will, braucht eine erstklassige Arbeitsumgebung
Der Monitor der PENTAX K-1 Mark II ist nicht nur ein gewöhnlicher „Klappmonitor“. Denn dieser 3,2 Zoll Monitor mit einer Auflösung von 1.037 Mio. Bildpunkten lässt sich nicht nur schwenken, sondern durch vier Spezialgelenke auch drehen.

Besonders hervorzuheben ist bei dieser Konstruktion, dass der Monitor in der optischen Achse bleibt. Dies vereinfacht die Arbeit, z.B. bei Makroaufnahmen, deutlich. Dabei kann der Monitor in einem Rahmen um ca. 45 Grad nach oben und unten geklappt werden. Für andere Betrachtungswinkel wird er aus dem Rahmen heraus geklappt und bietet so einen Betrachtungswinkel senkrecht von oben. Zu den Seiten und diagonal lässt er sich jeweils um 35 Grad bewegen.

Entsprechend dem Kamerakonzept, ist der Monitor besonders stabil konstruiert. Die vier Speziagelenke halten auch ungewöhnlichen Belastungen stand. Die Monitorscheibe besteht aus einer gehärteten Oberfläche und ist somit wesentlich stabiler als vergleichbare Monitordeckgläser.

ASTROTRACER
Astrofotografie einfach gemacht
Die Astrotracer-Funktion arbeitet Hand in Hand mit dem Shake Reduction Modul. Dabei wird der Bildsensor während einer Aufnahme mit der Bewegung von Himmelskörpern synchronisiert. Der GPS-Empfänger errechnet dabei die Bewegung von Sternen und Planeten und führt den Bildsensor exakt nach. So zeigen sich dann Sterne bei langen Belichtungszeiten nicht als Streifen, sondern als Punkte.

* Für die Nutzung der Astrotracer-Funktion ist ein stabiles Stativ notwendig.
* Eine genaue Kalibrierung des Sensors ist Voraussetzung für einwandfreie Aufnahmen.
* Einige Aufnahmemodi, wie z.B. Intervall Shooting, können nicht zur gleichen Zeit verwendet werden.

Live View-Aufnahmen mit elektronischem Verschlussmodus
Eine Reihe nützlicher Werkzeuge zur kreativen Fotografie
Im Live View-Modus bietet die PENTAX K-1 Mark II eine große Auswahl an Bildaufnahme-Tools. Dabei bleiben die Menüs durch den beweglichen Monitor unter Kontrolle.

Besonders interessant ist auch der elektronische Verschluss, der bei Makro- und Landschaftsfotografie zur Minimierung der Vibrationen beiträgt, die durch das Auslösen des mechanischen Verschlusses der Kamera verursacht werden könnten.
 
Funktionen während der Live View Ansicht:
Eine Auswahl an AF-Modi:
Gesichtserkennung, Auto-Tracking, Multi-Segment Auto, Select und Spot
Fokus-Assistent, der die Umrisse des fokussierten Bereichs hervorhebt (Fokus Peaking)
Verschiedene Optionen zur Einblendung von Gitteransichten in weiß und schwarz und fünf Ansichtsoptionen
Zoom Display bis zu einer 16-fachen Vergrößerung für eine bessere manuelle Fokussierung

Automatische Horizontkorrektur und 3D-Kalibrierung
Für optimale Bildkomposition
Die K-1 bietet die Möglichkeit, den CMOS-Sensor zu drehen und zu neigen. Das ermöglicht in verschiedenen Situationen eine hilfreiche Unterstützung Ihrer Arbeit. Beim Fotografieren aus der Hand erkennt und korrigiert die Kamera eine horizontale Neigung*. Umfassende bildkompositorische Anpassungen können Sie vornehmen, wenn die Kamera auf einem Stativ montiert ist. Besonders hilfreich, wenn Sie im Live View Modus arbeiten.
 
* Die maximale Kompensation beträgt ca. +/-2° (mit aktiver SR ca. +/- 1°)
** Maximale Kompensationsbandbreite: ±1,5 mm (±1 mm entlang der Rotationsachse) oder ±1°

Ideal für

Reisefotografie

    Entdecken Sie die weite Welt und fangen Sie die besondere Atmosphäre ein!
    Die Reisefotografie ist im Prinzip das facettenreichste Genre. Dort begegnen uns in kürzester Zeit so viele unterschiedliche Motive und fotografische Situationen wie sonst nirgends. Diese Produkte begleiten Sie, wohin die Reise auch geht, denn sie sind besonders praktisch, flexibel und benutzerfreundlich.

Videos

    Lassen Sie sich mitreißen von der spannenden Welt der bewegten Bilder!
    Ein Video ist immer etwas besonderes, egal ob von der Familienfeier, der Schulaufführung der Kinder oder des Abenteuerurlaubs. Diese Produkte machen es möglich, dass Sie diese Momente immer wieder erleben können.

aufregende Action- und Outdooraufnahmen

    Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer!
    Spüren Sie das Adrenalin und erleben Sie einzigartigen und actionreichen Nervenkitzel. Diese Produkte passen sich extremen Bedingungen an und sind somit der perfekte Begleiter auf dem Weg zu Ihren unvergesslichen Erlebnissen.

Makrofotografie

    Erleben Sie die Faszination, die unserem Auge sonst verborgen bleibt!
    Fotografieren Sie im leichten bis extremen Nahbereich und tauchen Sie mit diesen Produkten in die Welt der Details ein. So lassen Sie die kleinen Dinge ganz groß rauskommen.

Portraitfotografie

    Menschen umgeben uns jeden Tag und überall, egal ob im Alltag, zu Hause oder im Urlaub. Die Portraitfotografie ist eine Faszination bei der es gilt Charakterzüge und Emotionen zu verbildlichen und zu transportieren. Mit diesen Produkten wird es Ihnen sicher gelingen Menschen ins rechte Licht zu rücken.

Allround

    Augen auf, Motive lauern an jeder Ecke! Gehen Sie mit offenen Augen durch die Welt und verpassen Sie nicht die besten fotografischen Situationen, egal ob im Alltag, beim Wochenendausflug oder privaten Foto-Projekt. Diese Produkte eignen sich hervorragend als Allround-Lösung.

Sportaufnahmen

    Sie wollen einmalige Szenen und unvorhersehbare Momente in einem Sekundenbruchteil festhalten? Das Timing spielt bei der Sportfotografie die entscheidende Rolle. Mit diesen Produkten erwischen Sie garantiert den richtigen Augenblick.

imposante Architekturaufnahmen

    Jahrhunderte alte Baukunst und verschiedenste Stilrichtungen. Die Architektur ist komplex und faszinierend. Ein Gebäude auf einem Foto gekonnt in Szene zu setzen, erfordert ein gutes Auge und das Verständnis für die Perspektive. Die passende Technik wird Ihnen letztendlich helfen das perfekte Bild zu erlangen.

Pentax K-1 II

Bildsensor
Sensor Auflösung
36,4 Megapixel
Sensorgröße (Typ)
Vollformat
Sensorgröße (Maße)
35,9 x 24 mm
Sensor-Typ
CMOS mit Primärfarbfilter
Technik
Belichtungsmessung
Mehrfeld-, Mittenbetont-, Spotmessung
Belichtungsautomatik
Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik + Manuell
Blitz
Blitzschuh
Konnektivität
HDMI
USB
WiFi
Verschlusszeiten
1/8.000 Sek - 30 Sek + Bulb
RAW-Format
ja
maximale Video-Auflösung
Full-HD-Video (1920 x 1080 Pixel)
Anschluss
Mikrofon-Eingang
Kopfhörer
USB 2.0
Blitz-Anschluss
ohne Angabe
Objektiv-Anschluss
Pentax K Vollformat
ISO-Empfindlichkeit
100 - 819.200
ISO-Empfindlichkeit (erweiterbar)
100 - 819.200
Speicher
Speichersystem
2 SD Karten-Slot
Speicherkartentyp
SD, SDHC, SDXC
Ausstattung
Blitzsynchronisation
1/200 s
Dioptrieneinstellung
-3,5 bis +1,2 dpt
Displaygröße ca.
8,1 cm
Display beweglich
ja
LiveView
ja
Gesichts- Motiverkennung
ja
Bildstabilisator
ja
Bildstabilisator-Art
5-Achsen Bildstabilisierung
Suchertyp
Pentaprismensucher
Abmessungen und Gewicht
Außenmaße B x H x T ca.
136,5 x 110 x 85,5 mm
Gewicht ca.
925 g
Sonstiges
Farbton
schwarz
Akku-/Batterie-Typ
Pentax D-Li90
Handgriff-Typ
Pentax D-BG6
Lieferumfang
Im Lieferumfang
Lithium-Ionen Akku D-LI90, Batterieladegerät D-BC90, Augenmuschel FT, Okularkappe ME, Netzkabel D-CO2E, Gurt O-ST 162, Gurt-Befestigungsringe, Blitzschuhabdeckung FK, Gehäusekappe, Abdeckung Synchronanschluss und Schutzkappe Bodenabdeckung
EAN und KAN
EAN
027075299863
KAN
15993

Unsere Empfehlungen für Sie

Wird oft zusammen gekauft mit