Zhiyun Gimbals

Nie mehr verwackelte Videos - Die Zhiyun Crane Familie im Überblick

Lesezeit: 12 Minuten -  3. Juli 2019 - von Jonas Junk

Der Begriff Gimbal ist bei Videofilmern in allem Munde, dabei konnte man sich bis vor wenigen Jahren darunter garnichts vorstellen. Licht ins Dunkle soll dieser Artikel bringen, denn wir beschäftigen uns genauer mit den neuen Gimbals des Herstellers Zhiyun.

Was ist ein Gimbal?

Wer den Begriff Gimbal ins Deutsche übersetzt wird als erstes auf die Definition „kardanische Aufhängung“ stoßen, jedoch bringt uns das in der Fotografie erstmal nicht wirklich weiter.

Vielmehr werden Gimbals in der Foto- und Videografie dazu genutzt, um die Kamera mechanisch zu stabilisieren und damit ein ruckelfreies Videobild zu erzeugen. Ein Gimbal hat im Vergleich zu einem Dreibeinstativ den Vorteil, dass die Kamera auch in der Hand stabilisiert werden kann. Während ruhige Kamerafahrten früher extrem aufwändig waren und nur durch schwere Schienensysteme realisiert werden konnten, stehen Videofilmern heute eine Vielzahl neuer Möglichkeiten offen. Gimbals punkten mit Einfachheit und Flexibilität, nichtsdestotrotz bedarf es an Übung diese zu bedienen.

Es gibt verschiedene Arten von Gimbals, angefangen von Drohnen-Gimbals und Smartphone-Gimbals bis hin zu Systemen für Spiegelreflex, System und Kinokameras. Für nahezu jede Kameragröße und Kameragewicht gibt es ein passendes Gimbal, sodass ruhigen Kamerabewegungen nichts mehr im Wege steht.

Die neue Generation der Zhiyun Gimbals 

Ein bekannter Hersteller von Gimbals ist Zhiyun-Tech. Die Smartphone Gimbals von Zhiyun tragen den Namen „Smooth“. Die Stabilisationssysteme für DSLR und spiegellose Kameras sind in der Serie „Crane“ zu finden. Bereits der Crane V2 (jetzt Zhiyun Crane Plus) war ein großer Erfolg und viele Filmemacher der Branche nutzen das kompakte Gimbal. Der Nachfolger, der Zhiyun Crane 2, wurde einiges größer, dafür aber auch mit mehr Spielraum beim ausbalancieren der Kamera und einer höheren Traglast. Die neue Serie besteht aus dem Zhiyun Weebill Lab und dem Zhiyun Crane 3 Lab. Beide Gimbals sind für richtige Kameras ausgelegt und heben sich durch eine neue Form ab. Im Vergleich zu klassischen Einhandgimbals haben die beiden „Lab“ Varianten einen geneigten Griff, der es ermöglicht bodennahe Aufnahmen umnzusetzen.

Im Jahr 2018 verwendete Zhiyun erstmals den Begriff „Lab“ für die Flaggschiff-Gimbals von Zhiyun. Gimbals, die den Namen „Lab“ tragen, verfügen über die bestmöglichsten Konfigurationen in ihrer Produktserie und repräsentieren moderne Technologie von Zhiyun.


5 Tipps für den Gimbalkauf - Darauf solltest du achten!

Du möchtest ruckelfreie Videoaufnahmen machen und überlegst ein Gimbal zu kaufen? Diese fünf Tipps helfen dir dabei einen Überblick zu gewinnen und das passende Gimbal auszuwählen.


Zhiyun Webill Lab

Das leichte und kompakte Zhiyun Weebill überzeugt durch mehrere ausgeklügelten Funktionen. Die Achsen des Gimbals können im ausgeschalteten Zustand gesperrt werden, so kann das Gerät gut transportiert werden und das Ausbalancieren wird vereinfacht. Das Tischstativ kann an zwei unterschiedlichen Positionen montiert werden, sodass mit dem Gimbal bequem Aufnahmen in Bodennähe gemacht werden können. Der hintere Motor ist um 45 Grad geneigt, sodass die Sicht auf das Kameradisplay erleichtert wird. Wie auch der große Bruder Crane 3 Lab hat der Weebill Lab eine drahtlose Videoübertragung an Smartphones mit an Bord. Dieses Feature ersetzt in manchen Fällen einen externen Monitor und in Kombination mit dem Smartphone Halter lassen sich viele Gimbaleinstellungen schnell und komfortabel treffen. Die Kamera wird über die mitgelieferte Schnellwechselplatte montiert, alternativ können auch andere Manfrotto- und Arca-Swiss-Platten verwendet werden. So lässt sich die Kamera schnell abnehmen ohne dass die Kamera neu ausbalanciert werden muss.

Besonders eignet sich das Weebill Lab für Kompaktkameras und Systemkameras bis zu 3 KG, wobei die Ausbalancier Problematik beachtet werden muss. Mehr dazu findet ihr in unserem Artikel 5 Tipps zum Gimbalkauf

Unsere Einschätzung des Weebill Lab

Beim Weebill Lab wurde der Fokus auf die kompakte & leichte Bauweise gesetzt. Es ist im Verhältnis zur Vorgängergeneration (z.B. Crane 2) relativ teuer, bietet jedoch neue Funktionen wie die Videoübertragung und ist ergonomischer in der Handhabung. Perfekt geeignet ist das Weebill beispielsweise für Aufnahmen unterwegs, bei denen ein größeres Gimbal wie der Crane 3 Lab zu viel Platz benötigen würde und zu schwer wäre.

Pro:

  • kompakt und leicht, auch für Reisen geeignet
  • gute Sicht aufs Kameradisplay durch abgesenkten Motor
  • Schnellwechselplatte zur Kamerabefestigung
  • Tischstativ in 2 Positionen montierbar
  • Follow Focus Ready

Con:

  • kompaktes Gerät, daher weniger Spielraum bei der Stabilisierung
  • hoher Preis im Vergleich zum Crane 2
  • APP Steuerung für den professionellen Einsatz ungeeignet


Zhiyun Crane 3 Lab

Der Crane 3 Lab ist das aktuell größte Gimbal von Zhiyun. Es eignet sich hervorragend für große DSLR und Systemkameras, als auch für kleine Cinema Cameras. Die maximale Traglast des Crane 3 Labs ist mit 4,5 Kg angegeben. Für die Größe des Gimbals ist es beeindruckend welch große Kameras montiert werden können. Auch der Crane 3 Lab bringt eine bisher neue Form mit sich. Durch den abgeknickten Griff gibt es mehr Einsatzmöglichkeiten und wir können uns gut vorstellen, dass auch die Bedienung präziser erfolgen kann, da der Gimbal mit zwei Händen bedient wird. An der Unterseite kann wie gewohnt ein Tischstativ befestigt werden, seitlich gibt es zwei Anbaumöglichkeiten für Zubehör über Stativgewinde

Drahtlose Bildübertrasgung in die App

Auch der Crane 3 Lab hat drahtlose Bildübertragungstechnologie mit an Bord, welche Video-Streaming bis 1080p unterstützt. Das HDMI Ausgangssignal der Kamera kann so an ein Smartphone übertragen werden und dieses als externer Monitor genutzt werden. In der Praxis hat dies mit der Canon 1DX II sehr gut funktioniert. Kaum Latenz in der Übertragung, doch so weit wir getestet haben kann über das Smartphone beispielsweise kein AF Punkt der Canon gewählt werden. Die Einstellungen der Kamera ließen sich bequem über das Rad mit dem Zeigefinger ändern. Mit der Sony A7RIII funktionierte das wählen der Einstellungen ebenfalls, allerdings mit mehr Latenz. Die Haupteinstellungen der Kamera am Gimbal einzustellen bringt ohnehin in den meisten Situationen keinen Mehrwert. Wirklich praktisch ist diese Funktion hingegen, wenn bei einem Helligkeitswechsel schnell der ISO angepasst werden muss. Bezüglich der Kompatibilität der Steuerungsfunktionen mit eurer Kamera könnt ihr euch hier informieren: CRANE 3 LAB Camera Compatibility

Pro:

  • Hohe Traglast

  • Großer Joystick zur Achsensteuerung

  • Anpassbare Schnellwechselplatte, auch kleine Kameras mit großen Objektiven passen

  • Stativgewinde zur Befestigung von Zubehör

  • Formfaktur zur präzisen Nutzung

Con:

  • Verarbeitung größtenteils aus Kunststoff

  • Verbindung zur Kamera teilweiseunzuverlässig

  • große Kameras wie 1DX II sind nicht mit Standard Wechselplatte montierbar


Alternative: Zhiyun Crane 2

Der Crane 2 (nicht zu verwechseln mit dem Crane V2!) war einer der ersten Gimbal, die über ein Focus Wheel verfügen. Mit einer relativ großen Bauweise und einer maximalen Belastbarkeit von 3,2kg macht der Crane 2 einen sehr guten Job. Auch beim Crane 2 wurde schon auf die Schnellwechselplatte gesetzt und das kleine Display zeigt den aktuellen Modus an. Der Crane 2 ist als Vorgängermodell eine preisgünstige Alternative zur neuen Lab Serie und verfügt über alle wichtigen Funktionen.


Zhiyun Smooth 4 – Das Smartphone Gimbal

Das Smooth 4 ist der einfachste Schritt in die Welt der Gimbals einzusteigen. Alles was ihr braucht ist ein Smartphone mit guter Videoqualität. Die Zeit, in der hochwertige Fotos und Videos ausschließlich mit teuren Kameras gemacht konnten sind vorbei und selbst Fotografen nutzen Smartphones zum Filmen nebenbei oder im Urlaub. Das Smooth 4 verfügt über ein seitliches Zoom/ Fokus Rad, wie bei den großen Gimbals. Timelapse, Motionlapse und Hyperlapse sind auch mit an Bord sowie die Objektverfolgung von Gesichtern.

Unser Fazit zu den Gimbals von Zhiyun-Tech

Der Aufschwung von Gimbals wurde beinahe von Beginn an von Zhiyun begleitet. Dementsprechend entwickeln sich auch die technischen Möglichkeiten der Zhiyun Gimbals sehr schnell. Ein wirklich unerwartetes Feature ist beispielsweise die integrierte Videoübertragung, bei den beiden Lab Modellen. Nicht alle technischen Spielereien sind mit der aktuellen Firmware im professionellen Einsatz zu gebrauchen, doch die Idee ist gut und wir sind uns sicher, dass sich das in den nächsten Jahren weiterentwickelt. Zhiyun bietet für viele Einsatzbereiche das passende elektronische Stabilisierungssystem für Video an und ist damit einer der führenden Hersteller.


Zhiyun DSLM/DSLR Gimbal

Mit den Zhiyun Gimbals für Pro-Kameras, wie DSLM's oder DSLR's,  haben sie das Zeug zum Filmemacher. Die extrem hohe Nutzlast und die vielseitige Ausstattung macht das Gimbal unglaublich flexibel.

Zhiyun Smartphone Gimbal

Die Smooth Gimbals von Zhiyun verwandeln Ihr Mobiltelefon in eine professionelle Filmkamera und helfen Ihnen beim Erstellen von stabilem, reibungslosem Bildmaterial allein mit Ihrem Telefon.

Zhiyun Gimbal Zubehör

Mit den Zhiyun Stabilisatoren für Pro-Kameras haben sie das Zeug zum Filmemacher. Die extrem hohe Nutzlast und die vielseitige Ausstattung macht das Gimbal unglaublich flexibel.