Ihr Warenkorb

Ratgeber rund um die besten Stative und Stativköpfe für Wildlifefotografie
Lesezeit: 10 Minuten - 12. Dezember 2023 - von Markus Igel

Die besten Stative und Stativköpfe für Wildlifefotografie

Wer in der Wildtierfotografie aktiv ist der weiß, dass es mit der Kamera und einem langen Teleobjektiv schnell schwer wird ohne das passende Stativ zur Hand zu haben. Ob Monopod oder Tripod, sowie Videokopf oder Gimbalkopf. Diesen Fragen wollen wir uns hier differenziert stellen und dir die möglichst beste Ausrüstung für deine Arbeitsweise bieten.

Einbeinstativ oder Dreibeinstativ?

Die Frage kann man pauschal nicht beantworten, denn viele Fotografen, die in der Natur wilde Tiere fotografieren, werden wohl eher zu einem Dreibeinstativ greifen, denn dieses dient dem festen stabilen Stand, in jeder Arbeitshöhe. So passt ein Einbeinstativ am besten zu Fotografen, die am Spielfeldrand, also der Sportfotografie zugewandt sind oder aber im Zoo fotografieren, denn hier muss der Fotograf ohnehin meistens den Zaun überbrücken und ist mehr in Bewegung.

Was sollte ein Stativ mitbringen

Ein Stativ kommt mit mittlerweile mit vielen Funktionen, die dem Fotografen in seiner Arbeit unterstützten, doch was benötigt ein Stativ speziell für die Wildlifefotografie?

Eine gute Arbeitshöhe in die Höhe, doch wichtiger ist dafür, dass dein Stativ über eine sehr gute min. Arbeitshöhe verfügt. Das benötigst du, um auf die Augenhöhe der verschiedenen Tiere dein Stativ einzustellen, aber auch um deine Tarnung aufrecht zu halten.

Praktisch ist hier besonders noch die Möglichkeit der Arretierung des Stativkopfes über die Halbschale, so lässt sich der Kopf wieder in gerade ausrichten, was gerade bei der Verwendung eines Gimbal- oder Videokopfes notwendig ist.

Nicht zuletzt sollte man sich im Klaren sein, was seine Ausrüstung in der schwerstmöglichen Kombination wiegt, um die Tragfähigkeit des Stativs passend mit genügend Reserve zu konfigurieren.

Sirui 2in1 Dreibeinstativ CT-3204 Camouflage mit 15°Nivelierbasis 150 cm Carbo

  • mit 15° Leveling Base 150 cm hoch - AR-Serie
  • Stabilisierungshaken und Nivellierlibelle
  • unteres Beinsegment mit Einstellskala
  • Gummifüße und Metallspikes
  • Material Stativbeine: Carbonfaser
 

Benro Stativ Tortoise 35C + GX35 Kit Carbo

  • kompakt ideal für Reisen und einfache Lagerung
  • Aluminium-Kugelkopf
  • mit Arca-Swiss Style Schnellwechselplatte
  • 5 Beinsegmente
  • automatische Beinwinkelverstellung
  • Beinwinkel mit einem Knopfdruck einstellbar
 

Rollei Lion Rock 25 Mark II inkl. Stativkopf

  • extrem belastbar (Tragkraft bis zu 25 kg) und aus 100% Carbon
  • robust und stark – an jedem Einsatzort, auch im Sand und Salzwasser
  • 3 Wasserwaagen
  • Montageplatte mit 3/8-Zoll und 1/4-Zoll-Anschluss
  • mit Mittelsäule mit einer Länge von 38 cm
  • inkl. Lion Rock 25 Kugelkopf
 

Leofoto Stativ Ranger LS-364C

  • ideales Reisestativ
  • leicht, kompakt und super stabil
  • Traglast bis 25 kg
  • 4 Beinsegmente

Videokopf oder Gimbalkopf?

Wir stellen uns jetzt erst einmal die Frage, ob der Gimbalkopf oder ein Videokopf dein richtiger Stativkopf ist. Wer nicht nur fotografiert, sondern auch das eine oder andere Video aufnimmt, der fährt mit dem Videokopf deutlich besser, denn mit diesem lässt sich die Kamera mit dem Objektiv ruhiger bewegen ohne ruckeln oder andere störenden Faktoren, die das Aufnehmen von Videos negativ beeinflussen.

Alle Videoköpfe

Der Gimbalkopf eignet sich für Fotografen, die in der Höhe verschiedene schwenken möchten, um bspw. neben dem Hirsch auch einen Vogel zu fotografieren. Gerade wenn man ein Tier auch auf einer Erhöhung oder etwas tiefer sich befindet, dann kann man den Kopf auch auf den perfekten Winkel feststellen. Der Kopf lässt sich nicht so ruhig wie ein Videokopf bewegen, da dieser gerade in den hochwertigeren Modellen mit einem Fluid (Schmiermittel) als Widerstand arbeiten, um Bewegungen zu bremsen.

Alle Gimbalköpfe

Warum kein Kugelkopf?

Ein Kugelkopf lässt sich super für die Landschaftsfotografie verwenden, aber für Anpassungen bzw. Bewegungen für die Tierfotografie nicht wirklich nützlich. Dieses System wird sich verstellen, sobald man einen Mitzieher der Kamera versucht, denn die Kugel im Kopf lässt sich nicht wirklich einstellen in allen Winkeln, sicherlich kann man den einen oder anderen Kopf noch in der Panoramaachse lösen und die Kugel festsetzen, doch oft muss man auch die Neigung flexibel einstellen können.

Die besten Stativköpfe für die Wildlifefotografie

Nachfolgend stellen wir dir gegliedert nach den Typen die verschiedenen besten Köpfe vor!  

Die besten Gimbalköpfe

Benro GH5C MINI Carbon Gimbal Kop
  • Durchmesser der Basisbefestigung: 60 mm
  • Schalengröße: 22,3 mm
  • Schnellverschluss-Typ: Arca-Swiss
  • Tragfähigkeit von 30 kg
 

Benro Gimbal Kopf GH2N inkl. Wechselplatt

  • inkl. Wechselplatte
  • ideal für lange und schwere Objektive
  • Tragfähigkeit bis zu 25 kg
  • integrierte Zugkraftregelung für Stabilität und Bedienungskontrolle
 

Benro GH5C Gimbal Kopf Carbon

  • aus Carbon
  • Skalierte Gleitbahn
  • Drehen und schwenken in 360 Grad
  • 30Kg Traglast

Benro Gimbal Head Magnesium GH2 inkl. PL100 plate

  • Material Aluminium
  • mit Wechselplatte PL100
  • Tragfähigkeit 23Kg
 

Benro GH2F Gimbal Kopf faltbar inkl. Wechselplatte PL10

  • faltbar
  • ideal für Teleobjektive und Spektive
  • Tragfähigkeit 10 kg
  • inkl. Benro Wechselplatte PL100
 

B.I.G. GIM-S Gimbal Stativkopf

  • Tragkraft 7kg
  • Stativanschluß 3/8 Zoll Gewinde
  • 360° Grad Panorama
 
 

Rollei Lion Rock Gimbalkop

  • optimal für Natur-, Tier- und Sportfotografie
  • unerlässlich bei der Vogel- Fotografie und Beobachtung
  • weiche Kamerabewegungen und ruckelfreie Schwenks
  • komplette Rundumsicht Dank 360° Panoramafunktion
  • schwenken, feststellen, neigen
  • ideal für große Brennweiten auf Grund der Traglast von 30 kg
  • Arca Swiss Schnellwechselplatte und Arca-Swiss Aufnahme
 
 

Leofoto PG-1 Kardankopf

  • Aus Aluminium
  • bis 25KG Traglast
  • Traktionkontrolle
  • Gewichtsoptimiertes Design
  • 360° Drehbar
  • Arca Swiss Aufnahme
 
 

Manfrotto 502 Pro Fluid-Video-Neiger

  • optimal für Natur-, Tier- und Sportfotografie
  • unerlässlich bei der Vogel- Fotografie und Beobachtung
  • weiche Kamerabewegungen und ruckelfreie Schwenks
  • komplette Rundumsicht Dank 360° Panoramafunktion
  • schwenken, feststellen, neigen
  • ideal für große Brennweiten auf Grund der Traglast von 30 kg
  • Arca Swiss Schnellwechselplatte und Arca-Swiss Aufnahme
 

Sirui Fluid 75mm Halbkugel BCH-20

  • 3 Stufen Friktionseinstellung für Schwenken, plus 0-Stellung ohne Friktion
  • 3 Stufen Friktionseinstellung für Neigen, plus 0-Stellung ohne Friktion
  • Safety Lock System - verhindert Abrutschen der Platte
  • 1 Nivellierlibelle oben, 1 Nivellierlibelle unten (beleuchtet)
  • 2 gummierte Schwenkarme - verlängerbar von 30-47cm
  • 7 Stufen Gegengewichtsausgleich einstellbar von 3-10kg
  • Stativanschluss: 75mm Halbkugel
  • Wechselplatte BP-125 verschiebbar mit Skala am Kopf
  • Tragfähigkeit: 10Kg
 
 

Manfrotto Nitrotech 612 Fluid-Videokopf

  • stufenloses Counterbalance-System
  • Kontrolle und Präzision: Counterbalance-System bis 12 kg
  • Cinestyle-Footage: Variables kontinuierliches Fluidsystem
  • einfaches Befestigen: Seitliche schnelle Verriegelung
  • Zubehörkompatibilität: 3/8 Zoll Easy Link Anschluss zur Befestigung
  • Tragfähigkeit: 12 kg

Benro S8PRO Videoneiger bis 8kg

  • 1/4 Zoll screw
  • 75-mm-Videokopf
  • Schwenk- und Neigungssperre
  • stufenlose Schwenk- und Neigungsnachführung
  • 8-stufiger Gewichtsausgleich (0-7)
  • max. Tragegewicht 8 kg

Unser Fazit

Wer sich tiefer gehend für die Wildlifefotografie interessiert, der kommt an einem guten Stativ nicht vorbei, doch ist es heute nicht mehr so relevant, welches Stativ man nimmt, sondern eher sich Gedanken um die Wahl des Stativkopfes macht. Dieser ist relevant besonders für dein finales Resultat! Wo du beim kauf des Statives drauf achten solltest ist natürlich die Tragfähigkeit und die Arbeitshöhe.

Weitere Beiträge aus unserem Blog

Kamera Basic #20 - Open Gate und seine Vorteile für Social Media erklärt

Soziale Medien sind mittlerweile einfach nicht mehr wegzudenken und die Technik entwickelt sich weiter. So bietet die Open Gate Technik die Möglichkeit den vollen Sensor für Video auszulesen, aber was bedeutet das?

Jetzt lesen

Ratgeber: Kameras für die Tierfotografie 2024

Seit 2023 ist die Tierfotografie so im Trend wie zuletzt 2020, deswegen möchten wir den Einsteigern und den Profis unter euch einmal die besten aktuellen Kameras für die Tierfotografie vorstellen.

Jetzt lesen

Ratgeber für die Mond Fotografie

Um unseren Erdnahen Himmelstrabanten gibt es nicht nur einige Mythen und Erzählungen aus den vergangenen Jahren, nein er ist auch mehr denn je im Fokus der Astronomen, Wissenschaftler und Co. Wir wollen dir in diesem Beitrag einmal die besten Tipps zum Equipment und den Einstellungen für das perfekte Foto vom Mond.

Jetzt lesen

Kamera Basics #19: Tilt Shift Objektiven und der Effekt erklärt

Der Tilt Shift Effekt ist für viele Fotografen sicherlich ein alter Schuh, doch ist dieser Effekt sehr interessant zu betrachten, denn er findet sich in vielen Facetten der Fotografie wieder, so ist die Verwendung von Tilt Shift Optiken nicht nur in der Architekturfotografie zuhause.

Jetzt lesen

Die besten Portraitobjektive 2023 - Mehr als Festbrennweiten

Die besten Portraits entstehen mit Festbrennweiten, oder? Unsere Kollegen im Laden bekommen immer viele Fragen rund um die Fotografie von der Kamera bis zum Zubehör, alles ist dabei doch diskutieren wir auch untereinander immer über die besten Objektive!

jetzt ansehen

Die besten Kameras 2023

Man könnte jedes Jahr nur die neuesten Kameras als die besten Kameras des Jahres bezeichnen. Doch wir wissen doch alle, dass die für dich beste Kamera auch in deinem Budget liegen sollte - und das ist nicht immer die neueste Kamera. Deswegen haben wir hier die besten und interessantesten Kameras des Jahres 2023 für dich zusammengestellt.

Jetzt lesen

Ratgeber rund um Nebelmaschinen für Foto & Video

Noch nie war es so einfach, Nebeleffekte in die eigenen Aufnahmen zu bringen wie jetzt! Mit Lensgo und SmokeGenie sind einige Nebelerzeuger auf dem Markt verfügbar und wir haben sie alle! Deswegen wollen wir dir eine Einschätzung geben, wozu sich die verschiedenen Nebelmaschinen am besten eigenen und einsetzen lassen.

Jetzt lesen

Geschenkideen zu Weihnachten für Fotografen

Es ist schon wieder so weit. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und das ein oder andere last Minute Weihnachtsgeschenk muss her!

Jetzt lesen

Interessante Aktionen

Negative & Dias digitalisieren lassen

Dias und Negative nicht mehr länger selber digitalisieren, sondern ganz bequem mit dem Service von Foto Koch.

mehr erfahren

Der neue Schnappschuss ist da!

In der neuesten Ausgabe des Schnappschuss' geht es um das Thema "Behind the Scenes"!

Jetzt lesen!

Dias, Fotos oder Negative digitalisieren - Welche Methode ist die Richtige?

Die dunkle Jahreszeit bewegt in vielen Leuten die Nostalgie an die Vergangenheit und die alten Dias und Super 8 Filme werden rausgekramt und anschließend betrachtet. Die analogen Schätze der Vergangenheit sind dennoch aus verschiedenen Gründen nicht für die Ewigkeit haltbar oder sogar brandgefährlich.

Jetzt lesen

Das richtige Fernglas für die Jagd

Ein Tier zu finden ist auf Distanz nicht immer einfach egal ob bei der Pirsch, der Treibjagd oder der Drückjagd. Ein Fernglas als perfekter Begleiter für die Jagd muss verschiedenste Kriterien erfordern wie einer Witterungsbeständigkeit unter jeder Bedingung, egal ob Starkregen oder Nebel.

Jetzt lesen

Auch interessant

Newsletter

Aktuellste Angebote, exklusive Vorteile, Neuheiten, Events, Infos & mehr

Jetzt abonnieren

Ratgeber für die Mond Fotografie

Um unseren Erdnahen Himmelstrabanten gibt es nicht nur einige Mythen und Erzählungen aus den vergangenen Jahren, nein er ist auch mehr denn je im Fokus der Astronomen, Wissenschaftler und Co. Wir wollen dir in diesem Beitrag einmal die besten Tipps zum Equipment und den Einstellungen für das perfekte Foto vom Mond.

Jetzt lesen

Sirui Objektiv Aktion

Sichere dir bis zu 20% Sofortrabatt beim Kauf ausgewählter Sirui Objektive.

Jetzt sichern

Kamera Basics #19: Tilt Shift Objektiven und der Effekt erklärt

Der Tilt Shift Effekt ist für viele Fotografen sicherlich ein alter Schuh, doch ist dieser Effekt sehr interessant zu betrachten, denn er findet sich in vielen Facetten der Fotografie wieder, so ist die Verwendung von Tilt Shift Optiken nicht nur in der Architekturfotografie zuhause.

Jetzt lesen