Schnappschuss - Das Foto Koch Magazin

Die neue Ausgabe ist da!

Diese dreht sich rund um das Thema "Perspektiven". Im Mittelpunkt der Ausgabe steht genauso der klassische Umgang damit wie eine abstrakte Herangehensweise an diese Begrifflichkeit, zum Beispiel ein Betrachtungsweise aus dem Blickwinkel anderer Menschen oder Berufsgruppen. Wir berichten zum Beispiel über verschiedene Künstler wie Patrick Ludolph, der einige Zeit auf Containerschiffen verbrachte, oder Andrej Ciesielski, der waghalsig auf Hochhäuser und Brückenbögen klettert. Die Jungs von German Drones geben Eindrücke in die Faszination der Aufnahmen mit Drohnen, unser Foto Koch Akademie Teil widmet sich dem Umgang mit Perspektiven und viele weitere spannende Artikel komplettieren die Ausgabe.

Die neue Ausgabe kann ab sofort kostenlos im Düsseldorfer Geschäft abgeholt werden und liegt vielen Paketen im Versand bei.

Oder laden Sie sich diese bequem als PDF herunter:

Schnappschuss No. 58 Perspektiven

Die letzten Ausgaben als PDF:

Schnappschuss No. 57 "Close"


Einige Beiträge als Online-Version

 

Schnappschuss No. 58: "Perspektiven"

Diese Ausgabe dreht sich rund um das Thema "Perspektiven". Im Mittelpunkt steht genauso der klassische Umgang damit wie eine abstrakte Herangehensweise an diese Begrifflichkeit, zum Beispiel ein Betrachtungsweise aus dem Blickwinkel anderer Menschen oder Berufsgruppen. Wir berichten über verschiedene Künstler wie Patrick Ludolph, der einige Zeit auf Containerschiffen verbrachte, oder Andrej Ciesielski, der waghalsig auf Hochhäuser und Brückenbögen klettert. Die Jungs von German Drones geben Eindrücke in die Faszination der Aufnahmen mit Drohnen, unser Foto Koch Akademie Teil widmet sich dem Umgang mit Perspektiven und viele weitere spannende Artikel komplettieren die Ausgabe.

Die Ausgabe als PDF

Der Pool als Metapher

Karine Laval hat eine Schwäche für Schwimmbäder und deren glänzendschimmernde Wasseroberflächen. Ihre Fotografien erinnern an die der Altmeister Henri Cartier-Bresson oder William Eggleston: Farbe ist ein Ausdrucksmittel für sie. In ihrer Serie „The Pool“ nimmt sie uns mit in die naiven Atmosphären von Schwimmbädern und versucht dabei Erinnerungen aus unserer Kindheit zu reaktivieren.

Jetzt lesen

Eine Hommage an die Vogelperspektive

„German Drones“ ist eine Plattform für Fotografen die ein Sammelwerk faszinierender Bilder darstellt, die eines gemeinsam haben: Sie wurde aus luftiger Höhe von einer Drone aufgenommen. In unserem Artikel geben uns Julius und Sebastian reichlich Input selbst kreativ zu werden.

Jetzt lesen

Über den Dächern der Stadt

Andrej Ciesielski hatte in seiner Jugend ganz normale Hobbys. Bis an dem Tag, an dem er das Roofing für sich entdeckte. Die Bilder sind spektakulär, seine Aktionen gehen um die Welt. Neben der Cheops Pyramide in Kairo stieg er bereits auf einige Tower auf der ganzen Welt. In seiner Fotografie teilt Andrej mit uns jene Momente,welche die meisten von uns niemals erleben werden.

Jetzt lesen

Neue Blickwinkel entdecken!

Ein wesentlicher Bestandteil der Fotografie ist die Perspektive! Unabhängig davon, wie man fotografiert, gibt sie dem Fotografen die Möglichkeit, das gewohnte Sehfeld zu verlassen und neue Blickwinkel zu entdecken. Für interessante Fotos ist eine bewusst gewählte Perspektive unabdingbar.

Jetzt lesen

Ergebnisse des Fotowettbewerbes

„Blickwinkel“ - Das sind die besten Fotos

 

Jetzt entdecken


Schnappschuss No. 57: "Close"

Wir freuen uns in dieser Ausgabe weltbekannte Fotografen wie Martin Schoeller und Corey Arnold präsentieren zu können, deren Arbeiten faszinierend und einzigartig sind. Sie widmen sich den Bereichen Portrait- und Reportagefotografie auf ihre ganz eigene Art und beweisen zusammen mit weiteren spannenden Beiträgen der Makro-und Mikrofotografie die schöne Vielfältigkeit des Themas der Ausgabe: „Close“.
Im Sinne von „Nah dran“ möchten wir die unendlichen kreativen Enfaltungsmöglichkeiten eines jeden Hobby- und Profifotografen mit allein diesem Begriff aufzeigen und hoffen Sie auch dieses Mal inspirieren zu können.

Die Ausgabe als PDF

Auf den Hund gekommen

„Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.“ Ob diese Behauptung Friedrichs des Großen zutrifft, wird Elke Vogelsang während Ihrer Shootings oftmals bezweifeln. Wieso sie es dennoch liebt mit Ihren Tieren zu arbeiten und ihnen sogar noch zu internationaler Berühmtheit verhilft, beschreibt Sie uns in dieser Ausgabe.

Jetzt lesen

It's all about the flow

Wir konnten Ihnen schon in unserer aktuellen Schnappschuss-Ausgabe einen ersten Eindruck von Ruslan Khasanovs Arbeit geben. Nun möchten wir sie mit seinen Videos auf ein Neues begeistern.

Jetzt lesen

Ergebnisse des Fotowettbewerbes

„Nah dran“ - Das sind die besten Fotos

 

Jetzt entdecken


Schnappschuss No. 56: "Pop"

Wir haben diese Ausgabe „Pop“ genannt. Unsere Absicht: mit Hilfe von Fotografien, die in Populärkultur verankert sind, andere Sichtweisen unserer Gesellschaft offen zu legen. Genauso wie Basquiat in seinem Graffiti zeitgenössische Kritik zum Ausdruck brachte.
Pop muss nicht gleich grell und kitschig sein. Pop muss gar kein Schimpfwort sein. Pop kann anspruchsvoll und herausfordernd sein. Pop kann man – glücklicherweise – frei interpretieren, so wie wir es getan haben in der Auswahl der Künstler dieser Ausgabe.

Die Ausgabe als PDF

Fiction Love by Wang Chienyang

Seine Werke wurden bereits rund um den Globus ausgestellt. Er schafft den Spagat zwischen Pop-Art und der Anime- und Mangaszene.
Wang Chienyang, ein junger taiwanesischer Künstler, beschreibt in unserer aktuellen Schnappschuss Ausgabe seinen Weg zur Pop-Art und was ihn an dieser so fasziniert.

Jetzt lesen

Bling Bling Baby! -12 Fragen an Nadine Barth

Nadine Barth ist die Publizistin und Kuratorin der Ausstellung "Bling Bling Baby!" im NRW-Forum in Düsseldorf. Uns erklärt sie, warum es ab und zu auch mal richtig "knallen" muss.

Jetzt lesen

Ergebnisse des Fotowettbewerbes

„POP UP!“ - Das sind die besten Fotos

 

Jetzt lesen


Schnappschuss No. 55: "Schwarz-Weiß"

Als wir vor drei Jahren das Konzept des Schnappschuss‘ neu entwickelt haben, war es unser großer Wunsch auch eine reine schwarz-weiße Ausgabe zu erstellen. Schwarz-Weiß ist der Farbtopf der ganz Großen: von Adams, Cartier-Bresson, Lange, Erwitt und auch (zum Teil) von Capa und Newton.
Gerade in einer Ära, in der das Thema Design Thinking in aller Munde ist, ist eine Limitierung der Farbpalette und eine Reduktion auf das Wesentliche besonders mondän.

Die Ausgabe als PDF

ONE-ON-ONE - Andreas Neubauer

Der Fotograf Andreas Neubauer erzählt im Schnappschuss von seiner Leidenschaft zur Fotografie und wie er dazu gekommen ist.

Jetzt lesen

Melancholische Bildwelten und surreale Geschichten

Die junge Künstlerin Mrs. White erzählt von ihrer eigenen, ganz persönlichen und einzigartigen Fotografie.

Jetzt lesen

Symbiose aus Mensch und Umwelt - Thomas Leuthard im Portrait

In diesem Artikel sprechen wir mit dem schweizer Fotograf Thomas Leuthard über seine ganz besondere Art der Streetphotography.

Jetzt lesen

Entweder ... Oder - Schwarz oder Weiß?

Der Hamburger Fotograf Peter Köhn stellt sich unserer neuen Kategorie "Entweder … Oder!?"

Jetzt lesen

Silber, Glas und Zeit

Mit seinem Artikel über die Ambrotypie hat Thomas Stelzmann bereits im letzten Jahr in unserer Schnappschuss Ausgabe No. 55 begeistern können.
Denn dieses Projekt war so ganz und gar nicht alltäglich.
Fast ein Jahr später haben wir nochmal nachgefrgt wie sich sein Projekt entwickelt hat, denn sein "da geht noch was..." klang sehr vielversprechend.

Jetzt lesen

Ergebnisse des Fotowettbewerbes

„Architektur in Schwarz-Weiß“ - Das sind die besten Fotos

 

Jetzt entdecken


Schnappschuss No. 54: "Neu"

Wir haben uns in dieser Ausgabe wieder mal absichtlich einem Thema gewidmet, bei dem die Meinungen auseinander gehen. „Neu“ ist offen für Interpretation. „Neu“ öffnet die Tore für Meinungsverschiedenheiten. „Neu“ ist undefiniert und existiert nur im Auge des Betrachters. Ein seit 10 Jahren geplanter Umbau verwirklicht sich mit der Neueröffnung unseres Ladengeschäfts im November 2015.


Die Ausgabe als PDF

#timelapsen

Mit seiner faszinierenden Zeitraffer-Fotografie entführt uns Leo Harnisch in eine Welt voller beeindruckender Bild-Effekte und atemraubender Naturphänomene.

Jetzt lesen

Kreativität muss nicht schwer sein

Der Titel ist Programm – mehr “Neu” geht nicht bei Foto Koch. Neuer Onlineshop, neue Außendarstellung, neue Produkte, auch ein neues Logo und vor allem: Ein neues Zuhause für die Fotografie! Wir möchten Sie deshalb dazu auffordern, sich selbst ebenfalls „neu“ zu erfinden, Ihre Fotografie neu zu erleben und zu verbessern. Gerne mit unserer Hilfe… Dazu haben wir etwas Neues ausprobiert.

Jetzt lesen


Schnappschuss No. 53: "Fernweh"

Wanderlust, Experimentierfreude und Kuriosität sind die Aspekte, die wir in dieser Ausgabe zelebrieren möchten. Wir haben diesen Schnappschuss mit ‚Fernweh‘ betitelt: Star-Fotograf Paul Ripke beschreibt wie er eine gemeinsame Reise als Anlass genommen hat das Album des Rappers Marteria zu visualisieren. Waghalsigkeit beweist auch unser Freund Luc Kordas, der mit Fixie Fahrrad und einem Lensbaby im Gepäck von Barcelona nach Krakau radelt. Historische Gefühle kommen bei einer Zeitreise in die Vergangenheit nach Kuba auf.

Die Ausgabe als PDF

Track by Trek - mit Materia zum Glück in die Zukunft II


Ein Wesenszug von Paul Ripke ist es Neues zu erkunden und Menschen zu treffen. Dieser Neugier und diesem Credo entstammt ebenfalls der Wunsch zusammen mit seinem Kumpel Marten Laciny eine Weltreise zu unternehmen. 2013 ging dieser Wunsch für die beiden in Erfüllung. Mit den Bildern und Videos der „Track by Trek“ - Weltreise wurde so Marterias Album „Zum Glück in die Zukunft II“ visualisiert.

Jetzt lesen

There's something called "Fernweh"


Luc Kordas‘ Leben besteht aus Reisen. Er fotografiert seit gut 10 Jahren und Mittelpunkt seiner Arbeit bildet dabei die Portrait- und Streetfotografie. Sein Interesse widmet er der Reisefotografie, da er sich selbst als Weltenbummler versteht. In unserem Portrait beschreibt er uns, was dieses Fernweh auslöst.

Jetzt lesen

Aviation Photography

Felix Gottwald vereint in seiner „Aviation Photography“ seine beiden großen Leidenschaften –Luftfahrt und Fotografie. Seit seinem ersten Flug 1992 dokumentiert er seine Faszination der Luftfahrt. Aus dieser Dokumentation entwickelte er seine Leidenschaft zur Fotografie. Neben seiner Webseite werden seine Bilder von namhafte Airlines und in verschiedenen Magazinen publiziert.

Jetzt lesen

!Viva La Cuba!

Kuba - karibisch-weiße Sandstrände, Zigarren, Cocktails, Salsa-Musik, und vor allem alte Autos und sowjetische Einflüsse: Ist ein Urlaub auf Kuba eine Reise in die Vergangenheit? Genau das wollten meine Freundin und ich Anfang des Jahres erfahren.

Jetzt lesen

Ergebnisse des Fotowettbewerbes

„Meine Heimat“ - Das sind die besten Fotos

 

Jetzt entdecken