Top 5 Foto-Gadgets für die Reise

Sommer 2018

Top 5 Reise-Gadgets - Diese Begleiter helfen wirklich!

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … eine Kamera, Objektive, ausreichend Akkus und Speicherkarten, das Ladegerät, eine passende Tasche, ein Reinigungstuch und vielleicht auch ein Stativ, ein paar Filter und ein Blitzgerät. Das sind so die Dinge, die auf jeden Fall zur Fotoausrüstung im Urlaub gehören. Diese Woche möchten wir Ihnen aber noch weitere Helfer vorstellen, die Ihnen einiges leichter machen können.

Ohne Strom nix los: Hama Reisestecker-Set

Schön und gut, wenn man genügend Akkus und ein Ladegerät dabei hat – nur doof, wenn der Stecker nicht in die Steckdose passt. Abhilfe kann hier das Hama Reisestecker-Set Universal II schaffen, welches fast weltweit einsetzbar ist. Vor dem Urlaub muss man sich nur erkundigen, welcher Steckertyp im Reiseland genutzt wird und dann den entsprechenden Adapter einpacken. So klappt es neben dem vollen Kameraakku auch mit einem geladenen Smartphone und trockenen Haaren.

Power auch unterwegs: Anker PowerCore 20000

Leider passiert es immer wieder und unterwegs macht der Akku der Kamera, des Tablets oder Smartphones schlapp. Die PowerCore 20000 mit Quick Charge 3.0 von Anker ist dann der Retter. Diese Leistungsmonster ist nicht so eine kleine Spaß-Powerbank, die das Handy geradeso halbvoll macht und ewig lädt. Riesige 20.000mAh laden die Geräte mehrfach auf und dank der Quick Charge Funktion ist sie bis zu 80% schneller als herkömmliche Powerbanks. Sie gibt Saft für alle Geräte, die über USB geladen werden können.

Schluss mit Rückenschmerzen: Sun-Sniper Kameragurt

Jede Reise ist so voller Motive, dass man die Kamera immer schussbereit hat. Leider sind aber die standardmäßigen Gurte eher schmerzhaft für den Rücken und nervig, wenn man die Kamera vor das Auge zieht und dabei das ganze T-Shirt hoch rutscht. Der Sun-Sniper STRAP THE ROTABALL-ONE mit ROTABALL Konnektor verhindert das mit einem einzigartigen Konzept. Die Kamera ist nicht starr an einer Stelle, sondern gleitet je nach Bewegung entlang des Gurtes. So verschiebt sich dieser nicht und man ist sehr viel schneller am Auslöser. Außerdem bleibt das T-Shirt unten. Viel wichtiger ist aber, dass die Kamera bequem seitlich am Gesäß hängt und so zusätzlich abgestützt wird. Weiterhin ist der Gurt speziell an den Körper angepasst, so dass er deutlich angenehmer auf der Schulter liegt. Auch viele Profis setzen auf die Gurte von Sun Sniper, da sie den den Berufsalltag deutlich erleichtern.

 

 

Ein Stativ auf Reisen? Joby GorillaPod!

Die Frage „Nehme ich ein Stativ mit in den Urlaub?“ ist sehr kontrovers und jeder hat da andere Vorlieben. Das liegt sicher auch daran, dass jeder andere Motive bevorzugt. Konzentriert man sich eher auf die Streetfotografie, braucht man sicher keins. Da man im Urlaub aber jede Menge verschiedener Genres antrifft, bereut man hier und da doch kein Stativ dabei zu haben. Sei es das Nachtpanorama, die Langzeitbelichtung am Wasserfall oder der genaue Bildaufbau. Eine gute Alternative für alle, die nur ab und zu das Stativ nutzen, ist das Joby GorillaPod Stand black-charcoal 3K. Es ist mit lediglich 24 cm sehr klein und mit 247 g sehr leicht. Außerdem ist es unglaublich flexibel. Dank der beweglichen Beine kann die Kamera so auf jedem erdenklichen Untergrund ausgerichtet werden und, wenn die Kamera nicht allzu schwer ist, auch an Gegenstände wie Geländer oder Äste geklammert werden. Diese Version ist für Kameras bis 3 kg ausgelegt und somit für die meisten System- und Spiegelreflexkameras ideal.

Wird ohne Kugelkopf geliefert.

Sicher sichern: Western Digital My Passport Wireless SSD

Besonders ärgerlich wird es, wenn die Speicherkarte randvoll ist und die Kamera plötzlich einen Speicherkartenfehler anzeigt. Kommt sehr selten vor, kennt aber fast jeder. Eine Situation zum ausrasten. Oder? Genauso wenn man die Karte verliert oder diese mit der Kamera geklaut wird. Glück hat jeder, der die Bilder regelmäßig auf einer externen Festplatte gesichert hat. In die stoßfeste Western Digital WD My Passport Wireless SSD mit 1 TB Kapazität kann man die SD-Karte direkt reinstecken und die Daten schnell und unkompliziert mit der Kopiertaste übertragen. Das funktioniert auch über einen USB-Anschluss für andere Geräte oder Kartenleser. Mit dem WLAN lassen sich die Daten bequem auf dem Smartphone und Tablet ansehen. Perfekt nicht nur im Urlaub, sondern auch, wenn man die Bilder Freunden und Familie oder Kunden zeigen möchte. Die My Passport ist also mehr als eine plumper mobiler Speicher und Datensicherer. Zusätzlich kann sie auch als Powerbank eingesetzt werden, sollte der Handyakku mal schlapp machen

 

 

Wir hoffen, dass ein paar Inspirationen für Sie dabei waren und freuen uns auf Ihre Fotos von Ihrer Reise. Nutzen Sie in Ihren Social Media Accounts einfach den #fotokoch und verlinken Sie uns bei Instagram mit @fotokochde oder bei Facebook mit @fotokoch!

DK | 07 18


Top 5 Reisekameras

Welche Kamera ist die richtige für mich? Wir geben Ihnen fünf Empfehlungen für die für Sie ideale Kamera im Urlaub.

Top 3 Reiseobjektive

Der Urlaub wartet mit vielen tollen Motiven. Die Frage ist, welche Objektive ich mitnehmen soll. Hier finden Sie ein paar Empfehlungen.

Alles zur Reisefotografie

Hier möchten wir Ihnen einen Einblick in eines der beliebtesten Fotothemen mit Tipps und Tricks, Produktempfehlungen und Berichten zu dem Thema geben.

Zuletzt betrachtete Artikel